Lebensmittel Zeitung

Schwarz-Gruppe stellt sich neu auf

Frankfurt/Main (ots) - Die Führungsspitze der Schwarz-Gruppe baut das Unternehmen massiv um. Ziel ist es, Doppelstrukturen bei Lidl und Kaufland zum Beispiel in der Verwaltung aufzulösen, um effizienter zu werden. "Wir müssen das Unternehmen für die Zukunft so ausrichten, dass Synergien im gesamten Unternehmen genutzt werden können", sagt der Chef der Schwarz-Gruppe, Klaus Gehrig, im Interview mit der Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe), das am Freitag erscheint. Für den Einkauf soll das allerdings nicht gelten. Gemeinsam mit seinen Kollegen von der Lidl- und Kaufland-Spitze, Sven Seidel und Frank Lehmann, erläutert Gehrig die aktuellen Umstrukturierungen.

Auch in anderen Bereichen stehen die Sparten der Schwarz-Gruppe vor großen Veränderungen. Kaufland startet am 1. Juli mit einer neuen regionalen Struktur. "Wettbewerber aus der Supermarktszene haben sich durch ihre Regionalgesellschaften und ihre Nähe zum Kunden viele Vorteile erarbeitet", sagt Kaufland-Chef Lehmann. "Da sehen wir auch für uns noch gute Chancen."

Die Schwarz-Discounttochter Lidl bereitet mit Hochdruck den für 2018 geplanten Start in den USA vor. Darüber hinaus steht eine weitere Bereinigung des Filialnetzes vor allem in Auslandsmärkten wie Frankreich ganz oben auf der Agenda. "Alles, was unter 1000 qm Verkaufsfläche ist, müssen wir dringend angehen", sagt Lidl-Chef Seidel gegenüber der Lebensmittel Zeitung. Im laufenden Geschäftsjahr will das Unternehmen die 10.000ste Filiale eröffnen. "Das ist für uns ein Meilenstein", so Seidel.

   ------------------------------------------------------ 

Die Lebensmittel Zeitung (LZ) ist die führende Fach- und Wirtschaftszeitung der Konsumgüterbranche in Deutschland. Sie liefert - oftmals exklusiv - aktuelle Nachrichten, Analysen und Hintergrundberichte zu Marketingstrategien, Sortiments- und Vertriebskonzepten deutscher und internationaler Handels- und Industrieunternehmen. Kernzielgruppe sind Vorstände, Geschäftsführer, Einkaufs-, Vertriebs- und Marketingmanager, IT- und Logistik-Verantwortliche sowie selbstständige Einzelhändler.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 970 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2014 einen Umsatz von 141,5 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Brita Westerholz und Ann-Kristin Müller
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: Lebensmittel Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lebensmittel Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: