Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Skepsis gegenüber kreisfreien Städten

Frankfurt/Oder (ots) - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die "Märkische Oderzeitung" bringt in der Freitagausgabe folgende Meldung. Der Text ist bei Nennung der Quelle "Märkische Oderzeitung" sofort frei.

Skepsis gegenüber kreisfreien Städten

Potsdam (MOZ) Ein großer Teil der Brandenburger steht nicht hinter den kreisfreien Städten im Land. Nur 46 Prozent halten angesichts der Bevölkerungsentwicklung den Status der Kreisfreiheit von Brandenburg an der Havel, Cottbus und Frankfurt (Oder) noch für zeitgemäß. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Märkischen Oderzeitung und des RBB-Nachrichtenmagazins "Brandenburg aktuell" durch infratest dimap. 38 Prozent der Befragten sehen die Kreisfreiheit als nicht mehr zeitgemäß an. Jeder Sechste (16 Prozent) kann oder möchte keine Stellung beziehen. Selbst in den drei Städten ist jeder vierte Befragte der Meinung, dass der Status sich ändern muss. Die wenigsten Befürworter haben die kreisfreien Städte bei den Wählern der SPD. Von ihnen sehen nur 39 Prozent den Status quo für erhaltenswert an. 44 Prozent wollen eine Veränderung. Bei den Grünen-Anhängern sprechen sich 57 Prozent für die Beibehaltung der jetzigen Verwaltungsebene aus, bei den AfD-Wählern 55 Prozent, bei CDU-Sympathisanten 50 Prozent und im Lager der Linken 46 Prozent.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de
Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: