Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zum Streit über den Ankauf von Steuerdaten aus der Schweiz

Frankfurt/Oder (ots) - Die Märkische Oderzeitung kommentiert den Streit über den Ankauf von Steuerdaten aus der Schweiz auch im Hinblick auf den damaligen Liechtensteiner Deal, bei dem der Bundesnachrichtendienst einem Ex-Mitarbeiter der LGT-Bankengruppe bis zu fünf Millionen Euro für illegal beschaffte Daten zahlte: "Klar war allerdings auch, dass sich Staat und Strafverfolgungsbehörden bei dem Deal mit dem Ex-Bankmitarbeiter auf ein rechtlich fragwürdiges Terrain begaben. Sie schlüpften gewissermaßen in die Rolle des Hehlers und können möglicherweise von Glück reden, dass die Psychologie des Steuerhinterziehers eher zum Zahlen und Schweigen neigt als zur juristischen Auseinandersetzung bis zur letzten Instanz auf großer Bühne." Die Märkische Oderzeitung über den Beschluss der CAF, die Fußball-Nationalmannschaft Togos vier Jahre vom Afrika-Cup auszuschließen: "Jetzt wird Togo bestraft, weil es gewagt hat, den sportlichen Frieden zu stören. Die nach dem Anschlag bezeugten Mitleidsbekundungen sind damit zur Farce geworden und das Papier nicht wert." +++ Pressekontakt: Märkische Oderzeitung CvD Telefon: 0335/5530 563 cvd@moz.de Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: