Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) informiert vorab: Brandenburgischer Kunstpreis vergeben

    Frankfurt/Oder (ots) - Jury traf ihre Auswahl aus 150 Arbeiten

    Frankfurt (Oder) (MOZ) Die Preisträger des Brandenburgischen Kunstpreises 2009 für Malerei, Grafik und Plastik sind gestern von einer Jury aus mehr als 150 Arbeiten ausgewählt worden. Die von der Märkischen Oderzeitung in Kooperation mit der Stiftung Schloss Neuhardenberg nunmehr zum sechsten Mal vergebene Auszeichnung wird an Künstlerinnen und Künstler verliehen, die im Land Brandenburg leben oder arbeiten. Eingereicht werden sollten Werke, die in den vergangenen zwölf Monaten entstanden sind.

    Der Jury unter dem Vorsitz von MOZ-Chefredakteur Frank Mangelsdorf gehörten der Generalbevollmächtige der Stiftung Schloss Neuhardenberg, Bernd Kauffmann, die Präsidentin der Universität Potsdam, Sabine Kunst, an sowie die Museumsdirektoren Jörn Merkert, Armin Hauer und Wolfgang de Bruyn. Mitglieder der Jury waren außerdem die Künstlerinnen Sylvia Hagen und Kathrin Harder, die den Brandenburgischen Kunstpreis 2006 beziehungsweise 2008 erhalten hatten.

    Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr der Cottbuser Maler Matthias Körner für sein Acrylbild "immer das dahinter", die in Berlin lebende und in Potsdam arbeitende Künstlerin Ellinor Euler für ihre sechsteilige Grafik "ohne Titel" und Emerita Pansovová aus Prenden für ihre Skulptur "Stehendes Mädchen". Verbunden mit der Preisverleihung ist eine Präsentation von weiteren rund 60 durch die Jury ausgewählten Werken in der Ausstellungshalle der Stiftung Schloss Neuhardenberg.

    In diesem Rahmen verleiht der Brandenburgische Ministerpräsident am 12. Juli zum zweiten Mal einen Ehrenpreis für das Lebenswerk eines Künstlers. Seine Wahl fiel 2009 auf den in Wensickendorf lebenden Bildhauer Wieland Förster. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: