BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Klares Ja zum Tourismus
Kommentar von Joachim Fahrun zu Berlin-Tourismus

Berlin (ots) - Manche Erscheinungen des Massentourismus erfordern eine gewisse Toleranz der Stadtbürger in ihrem oft stressigen Alltag. Werden die Berliner aber mit einigem Abstand in einer Umfrage angesprochen, lassen sie sich nicht von vorübergehenden Negativ-Emotionen leiten. 84 Prozent halten die steigenden Touristenzahlen für positiv, die Stadt habe davon Vorteile. Nicht einmal jeder Zehnte hält den wachsenden Tourismus für negativ. Die Befragten haben damit eindrucksvoll das Image Berlins als tolerante und der Welt zugewandte Stadt bestätigt. Das bedeutet aber nicht, dass die Bürger den Senat aus der Pflicht entlassen, die negativen Auswirkungen des Massenansturms zurückzudrängen. Das Vorgehen gegen Ferienwohnungen wird weithin gutgeheißen, eine Mehrheit sieht das Verbot als Beitrag zum Kampf gegen die Wohnungsnot.

Der vollständige Kommentar unter. www.morgenpost.de/207564375

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: