Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Weichen stellen für die Zukunft
Kolping-Bundeshauptausschuss tagt vom 6. bis 8. November in Paderborn
Einladung zur Pressekonferenz

Köln/Paderborn (ots) - Die etwa 150 Delegierten aus den 27 Diözesanverbänden diskutieren vom 6. bis 8. November im Paderborner Hotel Aspethera.

Weichenstellungen für die Zukunft des Verbandes stehen im Mittelpunkt der Tagung. "Kolping 2015 - nachhaltig aktiv" ist das Motto unter dem Projektgruppen sich im vergangenen Jahr auf den Weg gemacht haben, um die Zukunftsfähigkeit des Verbandes sicherzustellen. Ein bundesweites System zur Beratung und Begleitung von Kolpingsfamilien wird dem Bundeshauptausschuss als Ergebnis dieser Überlegungen ebenso präsentiert wie eine Imagekampagne, die im kommenden Jahr starten soll.

Der Einsatz für Ehe und Familie ist eine der Kernaufgaben des Verbandes. Seit einigen Jahren wird in Deutschland eine gesellschaftliche und politische Diskussion über die Zukunft von Ehe und Familie und den Stellenwert anderer Lebensformen geführt. In einem Grundlagenpapier "Ehe - Familie - Lebenswege", das als Leitantrag des Bundesvorstandes den Delegierten zur Beschlussfassung vorliegt, sind die besonderen Herausforderungen für das Kolpingwerk beschrieben.

In einer Eröffnungspressekonferenz am 5. November um 11 Uhr im Raum 1 (Johann-Dirks-Raum) im Paderborner Hotel Aspethera, Am Busdorf 7, werden nicht nur die interessanten Beratungsgegenstände des Bundeshauptausschusses eingehend vorgestellt. Der Bundesvorstand des Kolpingwerkes wird eine aktuelle Position vorstellen, mit dem er den Blick auf mehr Zivilcourage in der Gesellschaft lenken möchte. Hier sollen auch die Medien in ihrer Berichterstattung stärker in die Pflicht genommen werden. Darüber hinaus wird das Bundespräsidium des katholischen Sozialverbandes mit mehr als 260.000 Mitgliedern eine Einschätzung zu den politischen Weichenstellungen der neuen Bundesregierung abgeben. Zum Gespräch stehen der Bundesvorsitzende Thomas Dörflinger MdB und Bundespräses Ottmar Dillenburg sowie weitere Mitglieder des Bundespräsidiums und Vertreter des Kolping-Diözesanverbandes Paderborn zur Verfügung.

Zu dieser Pressekonferenz und zur Berichterstattung über die Veranstaltung laden wir die Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Medien herzlich ein.

Pressekontakt:

Kolpingwerk Deutschland
Heinrich Wullhorst
Pressesprecher
Kolpingplatz 5-11
50667 Köln
Tel: (0221) 20701-241
Mobil: (0172) 5604303
E-Mail: heinrichwullhorst@kolping.de
Homepage: www.kolping.de

Original-Content von: Kolpingwerk Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: