Coface Deutschland

Coface erneuert Kreditversicherung für Kernsegment: TradeLiner

Mainz (ots) - Der Kreditversicherer Coface hat sein Kernprodukt modernisiert und ein neues Branding eingeführt: TradeLiner trägt besonders den zunehmenden Anforderungen von mittleren und großen Unternehmen Rechnung. Die Kreditversicherung, die in 98 Ländern angeboten wird, ist modular aufgebaut und umfasst viele Optionen für die Kunden.

Damit lassen sich die wichtigsten Forderungsrisiken managen: politisches Risiko, Naturkatastrophen, Fabrikationsrisiko, angefochtene Forderungen, Vorauszahlungen an Zulieferer, Konsignationsrisiko. Eine wesentliche Option ist auch TopLiner. Damit kann zusätzlicher Deckungsschutz erworben werden, wenn die ursprüngliche Limitanfrage nicht in voller Höhe gezeichnet oder abgelehnt worden war. Seit Einführung dieser Vertragsoption 2012 wird TopLiner weltweit stark nachgefragt. Über die Absicherung hinaus ist der Einzug überfälliger Forderungen und die schnelle Entschädigung enthalten, falls das Inkasso erfolglos bleibt oder länger als erwartet dauern sollte.

Wichtigste Charakteristika sind Einfachheit und Flexibilität. Die Kreditversicherung ist leichter zu verstehen, alle Leistungen sind transparent. Die Mindestprämie richtet sich nach dem aktuellen Umsatz und wird automatisch jedes Jahr angepasst, so dass die Kosten gut kalkulierbar sind. Erkennt ein Unternehmen Cash-Flow-Probleme aufgrund unbezahlter Rechnungen, kann die Entschädigungsfrist einfach von fünf auf bis zu zwei Monate verkürzt werden. Dies ist eine der Besonderheiten von TradeLiner.

Pressekontakt:

Coface, Niederlassung in Deutschland
Pressesprecher Erich Hieronimus
Tel. 06131/323-541
erich.hieronimus@coface.com
www.coface.de

Original-Content von: Coface Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Coface Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: