Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Brandenburgs CDU lehnt Zusammenarbeit mit AfD ab

Berlin (ots) - Der neue Fraktionschef der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, lehnt eine Zusammenarbeit mit der AfD ab.

Senftleben sagte dem rbb-Inforadio am Mittwoch, er schließe aber nicht aus, auch Anträgen der AfD zuzustimmen. "Ich bin Pragmatiker, und ich möchte zuallererst, dass wir etwas für Brandenburg erreichen. Deswegen werden wir immer nach dem Inhalt und dem Text des Antrags entscheiden. Ich habe aber noch keinen Text der AfD gelesen, dem ich zustimmen könnte."

Senftleben kündigte eine konstruktive Oppositionsarbeit an. Ihm gehe es darum, was für Brandenburg wichtig sei. "Die Themen bleiben die gleichen wie vor der Wahl: Wir wollen bessere Bildung, wir wollen mehr Polizisten, mehr innere Sicherheit, wir wollen auch bessere Beteiligung der Bürger an den politischen Prozessen."

Die AfD sei dagegen eine Protestpartei, und er könne nicht erkennen, wohin die Partei in Brandenburg aber auch in Deutschland wolle.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: