Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb): 5 Jahre rbb
Mit dem neuen Inforadio-Studio in die bimediale Welt
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb): 5 Jahre rbb
Mit dem neuen Inforadio-Studio in die bimediale Welt

5 Jahre rbb Mit dem neuen Inforadio-Studio in die bimediale Welt

   

    Berlin (ots) -

    Eröffnung des neuen Redaktions- und Sendekomplexes

    Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) begeht am 1. Mai 2008 sein fünfjähriges Bestehen. Zum Jubiläum eröffnet der rbb am 7. Mai 2008 den Neubau für das Inforadio im Haus des Rundfunks (HdR) an der Masurenallee.

    Inmitten des fast 80 Jahre alten Gebäudes entstand in den letzten zwei Jahren ein 700 m² großer Neubau aus Stahl und Glas. Ein Teil des Innenhofs vom geschichtsträchtigen Poelzig-Bau wurde mit einer über zwei Ebenen reichenden Glaskonstruktion überbaut, der angrenzende Altbau zum Neubau hin geöffnet. 300 m² gläserne Studiowände gewährleisten eine optimale Transparenz.

    1500 m² Gesamtfläche für das erfolgreichste Nachrichtenradio der ARD

    Bisher sendete Inforadio, das erfolgreichste Nachrichtenradio der ARD, aus dem Pavillon am Theodor-Heuss-Platz. Jetzt sind erstmals die gesamte Redaktion sowie die Studios unter einem Dach.

    Auf einer Gesamtfläche von 1500 m² beheimatet der Inforadio-Neubau vier Sendestudios, zwei Produktionsstudios, zwei Reporterboxen und einen Fernseh-Nachrichtenplatz. 18 km Kabel wurden neu verlegt und garantieren eine voll digitale Sendeproduktion. Neunzig Arbeitsplätze finden auf drei Etagen Raum.

    Bimediales Arbeiten im Inforadio-Neubau: Der Fernseh-Nachrichtenplatz

    Mit der Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau am 12. Mai 2006 wurden die Weichen für den Aufbruch in eine bimediale Zukunft gestellt. Das hochmoderne Inforadio-Hörfunkstudio ist zusätzlich mit einem Fernseh-Nachrichtenplatz ausgestattet. So kommen von hier künftig Hörfunk- und regionale Fernsehnachrichten. "In der digitalen Medienwelt sind mehr denn je Phantasie, Kreativität und Leidenschaft gefragt. So macht sich der rbb konsequent auf den Weg in die Bimedialität - als Erster in der ARD", so Dagmar Reim.

    Am Fernseh-Nachrichtenplatz findet eine völlig neue Arbeitsteilung statt. Studio, Regie und Redaktion sind in einem Raum zusammengefasst. Ein Team aus vier Mitarbeitern produziert die Tagesnachrichten "rbb aktuell". Gesendet wird quasi aus dem "Redaktionsbüro" heraus.

    Am 7. Mai 2008 weiht Intendantin Dagmar Reim den Inforadio-Neubau in Anwesenheit von Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, und Klaus Wowereit, Berlins Regierendem Bürgermeister, ein.

    Intendantin Dagmar Reim tritt ihre zweite Amtszeit an Das neue Direktoren-Team des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

    Dagmar Reim (56) tritt am 1. Mai 2008 ihre zweite Amtszeit als Intendantin des rbb an. Mit ihr geht das neue Direktoren-Team an den Start.

    Dr. Claudia Nothelle wird neue Fernsehdirektorin des Senders und Christoph Singelnstein neuer Hörfunkdirektor. Dr. Reinhart Binder übernimmt das neu geschaffene Direktorat für Recht und Unternehmensentwicklung.

    Reinhart Binder (51) ist seit Juni 2003 Justitiar des rbb und Leiter der Intendanz. Hagen Brandstäter (49) bleibt Verwaltungsdirektor und Nawid Goudarzi (54) Produktions- und Betriebsdirektor. Beide sind seit Gründung des rbb im Mai 2003 in dieser Position tätig.

    Claudia Nothelle (44) ist seit November 2006 Chefredakteurin des rbb Fernsehens. Christoph Singelnstein (52) leitet seit Dezember 1996 die Landeswelle Antenne Brandenburg. Beide üben ihr Direktorenamt zusätzlich zu ihrer bisherigen Tätigkeit aus. Nach einem Jahr werden Fernseh- und Hörfunkdirektion zusammengelegt.

    Kontakt: rbb, Presse & Information, Anke Fallböhmer, Telefon (030) 97993-12103, E-Mail: presse@rbb-online.de Weitere Informationen unter www.rbb-online.de.

    Honorarfreie Pressefotos finden Sie unter: www.ard-foto.de.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Presse und Information

Masurenallee 8 - 14|14057 Berlin
Tel +49/30/97 99 3-12 100/01
Fax +49/30/97 99 3-12 109
presse@rbb-online.de
www.rbb-online.de/presse