Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Rücktritt des EU-Botschafters in der Türkei

Halle (ots) - Undiplomatisch sind die Worte des EU-Botschafters in der Türkei. Wenn sie so gefallen sind. Zutreffend ist die Analyse des EU-Türkei-Deals aber. Der Pakt kommt nicht voran. Das liegt zum einen an der EU. So prüfen die griechischen Beamten die Asylanträge der über die Türkei eingereisten Flüchtlinge schleppend. Also kann nicht abgeschoben werden. Das liegt aber auch an der Türkei: Sie wählt die Flüchtlinge aus, die im Gegenzug aus der Türkei nach Europa umgesiedelt werden, bevorzugt Ungelernte und Alte.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: