Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Ölpreis-Entwicklung

Halle (ots) - Wir leben in einer Welt mit einer Billig-Benzin-Illusion. Die Ölförderstaaten brauchen langfristig höhere Preise. Das gilt selbst für die Nummer eins, Saudi-Arabien. Es konnte seine Strategie der Verteidigung von Marktanteilen mit billigem Öl nur durchhalten, weil allein in diesem Jahr aus den Devisenreserven schon 50 Milliarden Dollar abgezwackt wurden. Das kann nicht ewig so weitergehen. Und noch viel dringender als die Saudis brauchen Länder wie Venezuela oder Nigeria die Einnahmen aus dem Ölgeschäft. Die Spritpreise könnten schneller als viele Autofahrer denken, wieder in die Höhe schnellen. Das zeigt: An alternativen Antrieben für Pkw kommen wir nicht vorbei.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: