Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu A 143

Halle (ots) - Es wird endlich Zeit, dass die A 143 weitergebaut werden kann und damit der Autobahnring in der Metropolregion Halle-Leipzig geschlossen wird. Das hat das Verkehrschaos am Freitag nach dem jüngsten schweren Unfall auf der A 14 gezeigt. Aber auch an normalen Tagen, wäre eine Schnellverbindung im Westen der Stadt sinnvoll. Die Entlastung von Autos, vor allem aber von Lastkraftwagen, wäre enorm und spürbar. Prognostiziert wird ein täglicher Verkehrsstrom von rund 74 000 Autos auf einer fertiggestellten Westumfahrung - viele Fahrzeuge, die nicht durch Halle rollen würden. Die A143 ist bereits zwischen der A 38 und der B 80 gebaut. Bis zum Lückenschluss an der A 14 bei Halle-Trotha fehlen nur noch zwölf Kilometer. Bisher verhindern Naturschützer mit ihren Klagen den Weiterbau. Es ist richtig, dass ihre Argumente Berücksichtigung finden. Genauso wichtig sind jedoch die Belange der Menschen, die hier leben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: