WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Zu wenig Kripo-Beamte in NRW?
Ein Thema bei WESTPOL - Politik in NRW
Themenvorschau für Sonntag, 25. Januar 2015, 19:30 bis 20:00 Uhr

Düsseldorf (ots) - Geplant sind unter anderem folgende Themen:

Zu wenig Kripo-Beamte in NRW?

Gewaltbereite Salafisten, Hooligans, Rockerbanden - die Kripo in NRW kommt mit den Ermittlungen kaum noch hinterher. In Bonn hat jetzt die Behördenleitung Alarm geschlagen: Die Zahl der zu ermittelnden Fälle steigt, zudem wird die Tätigkeit, aufgrund technischer Entwicklung, immer aufwendiger. Die Gewerkschaften kritisieren die Personalpolitik und die Ausbildung bei der Polizei. Die Einheitsausbildung sei überholt, so der Vorwurf. Sie fordern eine Spezialisierung.

Zerfällt die Pegida-Bewegung?

Ein Organisator, der Bilder mit Hitlerbart postet, war untragbar. Und viele der Pegida-Anhänger werden sich sehr genau überlegen, ob sie weiterhin mitmarschieren. Wie reagieren die Anhänger in NRW? Auch hier hat Westpol schon über interne Streitigkeiten und Zersplitterungen berichtet. Ist Pegida am Ende?

Riskante Geschäfte in Kommunen

Viele Kommunen in NRW haben Kredite in Franken aufgenommen, um Zinsen zu sparen. Das galt lange als unriskant und modern. Doch jetzt stehen viele Kämmerer vor einem Problem: Sie müssen mit millionenschweren Rückzahlungen rechnen. Und das, obwohl viele schon jetzt klamme Kassen haben. Finanzwissenschaftler fordern nun strengere Regeln für Kämmerer und ein Spekulationsverbot für Kommunen.

Moderation: Gabi Ludwig (Fotos unter www.ard-foto.de)

Pressekontakt:

Angela Kappen, Sonja Steinborn
WDR Presse und Information, Regionalfernsehen
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: