Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Stuttgart 21

Halle (ots) - Auch wenn die Geißler-Show für eine einvernehmliche Lösung im S-21-Streit zu spät kam: Das Modell muss Schule machen. Großprojekte werden künftig nicht mehr in der althergebrachten Methode durchgeführt werden können. Die Schlichtung hat gezeigt, mit wie viel Sachverstand die Bürger komplexe Vorhaben begleiten und sogar machbare Alternativen entwickeln können. Die Bürger müssen mehr Möglichkeiten bekommen, als nur "Einwände" im Planfeststellungsverfahren erheben zu können. Die Politik ist gut beraten, die Mitsprache künftig bereits in der Ideen- und Planungsphase zu organisieren. Sonst wird es immer wieder ein "Stuttgart 21" geben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: