Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik/Gesundheit/Rauchen Ruf nach schärferem Nichtraucherschutzgesetz in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Nach dem eindeutigen Volksentscheid zum Rauchverbot in Bayern wird auch in Sachsen-Anhalt der Ruf nach schärferen Regelungen lauter. "Das Gesetz des Landes zum Nichtraucherschutz ist in seiner jetzigen Form nicht ausreichend", sagte der Sprecher des Verbandes der Ersatzkrankenkassen, Volker Schmeichel, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Schmeichel forderte ein totales Rauchverbot. Auch die AOK und die Landtagsfraktion der Linken verlangten Änderungen. Sozialminister Norbert Bischoff (SPD) sieht allerdings keinen Nachbesserungsbedarf. Es gebe in Sachsen-Anhalt keine breite gesellschaftliche Akzeptanz für ein totales Rauchverbot, sagte Bischoff dem Blatt. Offensichtlich hätten sich mittlerweile alle mit dem Gesetz arrangiert: "Ich höre jedenfalls keine nennenswerte Kritik. Auch von den Rauchern nicht." Mit dem Gesetz habe das Land Nichtraucher schützen wollen: "Das haben wir erreicht."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: