Bauer Media Group, auf einen Blick

Aktuelle Umfrage: Jeder Zweite sagt "das Fernsehen zeigt zu viele Flüchtlingsthemen"

Hamburg (ots) - Das Flüchtlings-Thema spaltet Fernseh-Deutschland. Im Auftrag der Programmzeitschrift auf einen Blick hat TNS Emnid 1003 Personen gefragt: Zeigt das Fernsehen zu viele Flüchtlingsthemen? Das Ergebnis der Repräsentativ-Umfrage: 49 Prozent antworten mit "ja" - und 43 Prozent mit "nein". Regionale Unterschiede: In Ostdeutschland finden nur 42 Prozent, dass zu viel berichtet wird. Im Westen sagen das 51 Prozent. Männer und Frauen sind sich dagegen einig: 49 bzw. 50 Prozent antworteten mit "ja".

Hinweis für die Redaktionen:

Mehr Informationen/Bildmaterial zu diesem Thema erhalten Sie von der Redaktion auf einen Blick, Thomas Merz, Telefon: 040/3019-5418, thomas.merz@aufeinenblick.de. Die Veröffentlichung ist bei Nennung der Quelle "auf einen Blick" honorarfrei. *1010 Befragte, 606 Antworten, Mehrfachnennungen waren möglich

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmens-portfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think popular." verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.000 Mitarbeiter in 19 Ländern.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Natja Rieber
T +49 40 30 19 10 34
natja.rieber@bauermedia.com
https://twitter.com/bauermediagroup
Original-Content von: Bauer Media Group, auf einen Blick, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bauer Media Group, auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren: