Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Kinder machen ärmer. Kommentar von Michael Kohlstadt zur Lohnprognose

Essen (ots) - Bei der Suche nach einer plausiblen Antwort auf die oft gestellte Frage, warum Deutschland zu den Ländern mit der weltweit geringsten Geburtenrate zählt, sollte man sich nicht zu simplen Sichtweisen verführen lassen. Ein Blick auf die aktuelle Lohn-Prognose der Bertelsmann-Studie gibt aber einmal mehr einen entscheidenden Hinweis, was einer der Gründe für die grassierende Kinderlosigkeit der Deutschen sein könnte: Nachwuchs in die Welt zu setzen, das ist in diesem Land offenbar gleichbedeutend mit Gehaltsverzicht. Glaubt man der Vorausberechnung, geht die Einkommensschere zwischen Kinderlosen und Menschen, die Kinder - und damit auch Konsumenten und Arbeitskräfte für das Wirtschaftsleben von morgen - in die Welt setzen, sogar noch weiter auseinander. Das ist nicht nur ein Skandal, so wie es die Ungerechtigkeit in der Gehaltsentwicklung ganzer Branchen darstellt. Es ist ein Grundproblem, das gefährlich werden kann - nicht nur für das wirtschaftliche Wohlergehen in unserem Land.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: