Bauer Media Group, auf einen Blick

auf einen Blick Umfrage: Die Deutschen glauben nicht, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind

    Hamburg (ots) -
    
    68 Prozent glauben, dass Frauen im Beruf mehr leisten müssen als
    Männer, um Erfolg zu haben
    
    Frauen werden im Berufsleben benachteiligt. Das glauben laut einer
repräsentativen EMNID Umfrage im Auftrag der Fernseh- und
Freizeitillustrierten auf einen Blick 68 Prozent der Deutschen und
denken, daß Frauen für beruflichen Erfolg mehr leisten müssen als
Männer. Während in der Altersgruppe 14-29 Jahre nur die Hälfte der
Befragten der Meinung ist, daß Frauen härter für ihren Erfolg
arbeiten müssen, sehen in der berufserfahreneren Altersgruppe der
50-59jährigen 78 Prozent eine Benachteiligung von Frauen.
    
    Der Staat unterstützt Frauen mit der Doppelbelastung Familie/Beruf
nicht ausreichend. Das finden 65 Prozent alle Befragten. Besonders
hoch ist die Zustimmung in der vermutlich am stärksten dieser
Doppelbelastung ausgesetzten Gruppe der 30-39jährigen: 81 Prozent
fühlen sich vom Staat allein gelassen.
    
    Eine Frauenquote in Betrieben und Parteien wird demnach auch von
73 Prozent der Befragten als richtig empfunden. Zustimmung finden
Frauenquoten bei 78 Prozent der Frauen und 68 Prozent der befragten
Männer. Jugendliche stimmen der Regelung ebenso zu wie ältere
Mitbürger.
    
    Die Veröffentlichung dieser Meldung ist bei Nennung von auf einen
Blick honorarfrei.
    
ots Originaltext: auf einen Blick
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Für redaktionelle Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen
gerne Thomas Merz (Tel.: 040 - 3019 5418) zur Verfügung.

Original-Content von: Bauer Media Group, auf einen Blick, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren: