Rheinbraun Brennstoff GmbH

Heizen mit Braunkohlenbriketts: Minderwertige Qualitäten drängen in den Markt

Köln (ots) - Aktuell befinden sich im deutschen Markt unterschiedliche Produktqualitäten bei Braunkohlenbriketts. Diese werden oftmals zu ähnlichen Preisen angeboten, obwohl die unterschiedlichen Qualitäten dieses nicht rechtfertigen. Darauf macht die Rheinbraun Brennstoff GmbH, Köln, aufmerksam. Die beiden Produkte mit den höchsten Qualitäten sind das rheinische Braunkohlenbrikett, erkennbar an der Prägung "Union" und das Lausitzer Brikett mit der Prägung "Rekord" in Verbindung mit dem Buchstaben "L" über dem Schriftzug. Beide Produkte sind hochwertige Markenprodukte, die ohne jegliche Zusätze gepresst werden. Ferner zeichnen sie sich durch eine konstant hohe Qualität und einen geringen Schwefelgehalt aus. Eigenschaften, die der Umwelt zu Gute kommen. Auf Markenqualität achten Um einen erhöhten Profit zu machen, bieten manche Händler jedoch minderwertige Qualitäten an. Briketts, die sich am zugelassenen Grenzwert in Bezug auf den Schwefelgehalt bewegen, einen geringen Heizwert aufweisen oder bröseln und schnell brechen. In extremen Fällen ist es in der Vergangenheit zu Selbstentzündungen auf den Brennstofflagern gekommen. In Deutschland heizen rund drei Millionen Haushalte mit Braunkohlenbriketts. Briketts werden sowohl in klassischen Einzelöfen als auch in modernen Feuerstätten wie Kamine, Heizkamine und Kachelöfen eingesetzt. Die jährliche Absatzmenge beläuft sich auf 1,1 Millionen Tonnen. Hiervon werden 60 Prozent als lose bzw. gesackte Ware vertrieben. ots Originaltext: Rheinbraun Brennstoff GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner: Dr. Volker Schulz Telefon: 0221-424812 E-mail: dr.schulz@epost.de Internet: www.heiz-profi.de Original-Content von: Rheinbraun Brennstoff GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: