Landau Media AG

Marken-PR auf dem Prüfstand
Landau Media Roadshow "Marken-Inszenierung in Deutschland" stößt auf große Resonanz

    Berlin (ots) - Zum erfolgreichen Auftakt der ersten von drei
Landau Media Roadshows in 2002 kamen mehr als 160 Teilnehmer aus der
PR- und Marketing-Branche. Das Berliner Medienrecherche-Unternehmen
hatte zu vier Terminen in die PR-Hochburgen Hamburg, Düsseldorf,
Frankfurt und München eingeladen.
    
    Mehr als 54% der befragten deutschen Unternehmen wollen, laut der
Studie "Branded" der Hamburger Agentur P.U.N.K.T. PR, in 2002
erheblich in Marken-PR-Aktivitäten investieren. "Eine Marke ist eine
Persönlichkeit und muss als solche inszeniert werden", bilanziert
Henk Knaupe, Geschäftsführer von Scholz&Friends Brand Affairs.
"Aufgabe der Public Relations ist es, eine Marke für den Konsumenten
erlebbar zu machen und eine dauerhafte emotionale Bindung an die
Marke herzustellen." Mit Sigmund Kolthoff, Geschäftsführer der
Hamburger Agentur P.U.N.K.T. PR und Eike Tölle, Projektleiter Analyse
der Landau Media AG unterstützt Henk Knaupe die Landau Media Roadshow
als kompetenter Gesprächspartner und Referent.
    
    Gemeinsam haben die Spezialisten für Marken-PR von der Alster und
Landau Media im vergangenen Jahr ein PR-Evaluierungsmodell
entwickelt, um die von S&F Brand Affairs inszenierten
Marken-PR-Projekte in ihren PR-Outputs qualitativ und quantitativ zu
erfassen und zu bewerten. "Auch Marken-PR-Aktivitäten sind
Marketing-Aktivitäten", so Knaupe, "Budgets werden markenbezogen
vergeben. Unser Evaluierungs-System ist eine Entscheidungshilfe, die
aufzeigt, wie hoch der Output an PR ist und trägt dazu bei, dass die
Bereitschaft wächst, in die PR zu investieren. Damit schließen wir
einen Argumentationskreislauf." Von den Teilnehmern der
Diskussionsrunden in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München wurde
das von Eike Tölle, Landau Media AG, vorgestellte Bewertungs-System
mit starkem Interesse verfolgt. "Es ermöglicht die Darstellung des
PR-Erfolgs bis in die kleinste Ebene - vom gesamten Unternehmen, über
die einzelne Marke, spezifische PR-Projekte bis hinunter zum
einzelnen Artikel. Wir verstehen Evaluierung dabei auch als Nachweis
des Return on Investment von Kommunikationsaktivitäten", so Eike
Tölle.
    
    Landau Media bietet seinen Kunden neben dem etablierten Monitoring
die Verdichtung der Beobachtungsergebnisse zu aussagekräftigen
Analysen und Reportings. Diese Analysen unterstützen die Auftraggeber
bei der Optimierung ihrer Kommunikationsaktivitäten und beim Nachweis
des Return on Investments der PR-Arbeit. Das Berliner Unternehmen ist
bereits seit Jahren im Analysebereich tätig und verfügt über Know-how
und Technologie, um auch komplexe Anforderungen zeitnah umzusetzen.
Ein Konzept, das bereits viele Kunden überzeugt hat. Das Angebot der
Landau Media AG richtet sich an PR- und Marketing-Verantwortliche,
die den Erfolg ihrer Presse-Arbeit und die Verantwortung über ihr
Budget aufzeigen wollen.
    
      Mehr Informationen zur Landau Media Roadshow erhalten Sie unter

    http://www.landaumedia.de     

ots Originaltext: Landau Media AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

KONTAKT:

Beate Kiep
Telefon: 030 . 202 42 170
e-mail: kiep@landaumedia.de
Fax: 030 . 202 42 101

Original-Content von: Landau Media AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landau Media AG

Das könnte Sie auch interessieren: