Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Formel 1 M. Schumacher: "Hätte gern eine Tasse Kaffee gehabt, als ich gewartet habe!" Erste Reaktionen des Ferrari-Piloten exklusiv via Teamfunk auf PREMIERE WORLD

München (ots) - Michael Schumacher hat in Sepang den Großen Preis von Malaysia gewonnen. Der Kerpener Ferrari-Pilot gewann damit seinen sechsten Grand Prix in Folge und baute seine Führung in der WM-Gesamtwertung auf 20 Punkte aus. Auf den zweiten Rang kam Michael Schumachers Teamkollege Rubens Barrichello und sorgte damit für einen Ferrari-Doppelsieg. Dritter wurde der schottische McLaren-Mercedes-Pilot David Coulthard vor dem Mönchengladbacher Heinz-Harald Frentzen im Jordan-Honda. Ralf Schumacher belegte noch vor Doppelweltmeister Mika Häkkinen den fünften Platz. Der Mönchengladbacher Nick Heidfeld schied in der dritten Runde auf regennasser Piste aus. Stimmen nach dem Rennen auf PREMIERE WORLD: Michael Schumacher (Ferrari) via Teamfunk direkt nach der Zieleinfahrt: "Es war ziemlich langweilig. Ich hätte gern eine Tasse Kaffee gehabt, als ich da gewartet habe. Aber egal, gut gemacht, Jungs. Es wird während der Saison bestimmt nicht so einfach bleiben, deswegen müssen wir natürlich dran bleiben. Danke!" Ross Brawn (Technischer Direktor bei Ferrari): "Ich bin sehr froh, dass wir uns nach dem Trubel in der Boxengasse wieder erholt haben. Teilweise war ich dafür verantwortlich. Ich dachte, Michael fährt vor Rubens und habe deshalb zuerst Michael in die Box gerufen. Als aber dann Barrichello als erster in die Box kam, weil er vor Schumacher lag, gab es ein großes Durcheinander. Wir hatten die falschen Reifensätze vorbereitet. Barrichello bekam zunächst versehentlich die Reifen montiert, die für Schumacher vorgesehen waren. Als ich dies bemerkte, gab ich die Anweisung, die Reifen nochmals zu wechseln. Das ganze war ein bisschen chaotisch." Norbert Haug (Mercedes-Motorsport-Chef): "Mika fuhr die schnellste Runde im Rennen. Wir haben also Potenzial. Wir müssen dieses nur vom Training an anders umsetzen. Wenn man wie Mika der schnellste Mann im Feld ist, ist es sicherlich nur ein Trostpreis, wenn man am Ende nur Sechster wird. Die Basis für bessere Ergebnisse ist aber sicherlich gegeben. Mit der Zuverlässigkeit unserer Fahrzeuge und Motoren bin ich sehr zufrieden. Das Rennen fängt aber tatsächlich bereits im Qualifying an. Wir müssen eine Reihe weiter vorne stehen." Gerhard Berger (BMW-Motorsport-Direktor): "Wir haben vor allem im Qualifying einen guten Eindruck hinterlassen. Für uns war es das Wichtigste, das Rennen zu beenden. Wir haben einen komplett neuen Motor und nicht gewusst, ob er auch unter Rennbedingungen die komplette Distanz durchhält. Das Rennen selbst war spannend und verrückt zugleich. So ein Rennen gibt es normalerweise nur einmal pro Saison. Für die Zuschauer sehr interessant, für die Fahrer auf der Strecke war es dagegen äußerst schwierig. Der Zwischenfall mit Barrichello und Ralf Schumacher war ein Rennunfall, da hatten beide jeweils zur Hälfte schuld daran." Ralf Schumacher (BMW-Williams): "Kurz Zeit war ich in dem Rennen sogar Zweiter, aber da hatte Rubens Barrichello scheinbar was dagegen. Der Zwischenfall war hart an der Grenze. Wir hatten gehofft, dass es nicht regnet, weil das ein bisschen unsere Schwäche war. Glücklicherweise konnte ich die Bedingungen ganz gut ausnutzen. In der Box hatten wir ein Problem, ähnlich wie es auch Ferrari hatte. Allerdings hatten wir wenigstens vier Räder da." Nick Heidfeld (Sauber-Petronas): "Es gab sehr viel Aquaplaning und da habe ich mich gedreht. Die meisten anderen haben sich zwar auch abgedreht, aber das ist keine Entschuldigung für meinen Fehler. Es war einfach blöd von mir, dass ich nicht durchgekommen bin. Ein Startabbruch war nicht nötig. Die Fahrer, die abgeflogen sind, haben einfach Fehler gemacht." ots Originaltext: PREMIERE WORLD Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Emanuel Hugl PREMIERE WORLD Sport-PR Tel.: 089/9958-6371 Fax: 089/9958-6369 Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: