Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Formel 1
Jean Todt: "Die harte Arbeit wurde mit dem ersten Platz belohnt"
Der Tod eines Streckenpostens überschattet das Auftaktrennen

    München (ots) - Der Start in die Formel 1-Saison 2001 wurde durch
einen tödlichen Unfall überschattet. Ein Streckenposten starb durch
herumfliegende Wrackteile des BAR von Jacques Villeneuve. Michael
Schumacher siegte in Melbourne vor dem Schotten David Coulthard und
seinem Teamkollegen Rubens Barrichello. Nick Heidfeld fuhr vor
Heinz-Harald Frentzen als fünfter über die Ziellinie    
    
    Stimmen nach dem Rennen auf PREMIERE WORLD:
    
    Michael Schumacher (Ferrari): "Ich bin nicht verwundert, dass
David Zweiter wurde. Wäre es für Mika aber normal gelaufen, wäre er
Zweiter geworden."
    
    Jean Todt (Ferrari): "Es ist sehr schwer, etwas über das Rennen zu
sagen. Wir sind sprachlos über den verstorbenen Mann und die
verletzten Zuschauer. Michael hat das Rennen gut kontrolliert. Das
Team hat viel gearbeitet und wenig geschlafen. Die harte Arbeit wurde
mit dem ersten Platz belohnt".
    
    Norbert Haug (McLaren Mercedes): "Es fällt mir sehr schwer, über
das Rennen zu sprechen. Wir müssen ganz genau untersuchen und
analysieren, wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte. Wir
werden mit der FIA und Bernie Ecclestone Kontakt aufnehmen, um die
Sicherheit für alle weiterhin noch zu verbessern. Die Formel 1 muss
hier die Betroffenheit besonders für die Familie ausdrücken.
    
    Zum Rennen kann ich nur sagen, dass David ein unterschätzter Racer
ist. Er ist der Überholkönig der Formel 1"
    
    Nick Heidfeld (Sauber): Das Auto war gut. Es hat Spaß gemacht.
Platz fünf ist gut, aber Olivier Panis und Jos Verstappen haben mich
bei Gelb überholt. Das müssen wir uns noch einmal genau anschauen.
    
    Wir haben in der Vergangenheit die Sicherheit immer wieder
verbessert, aber es ist wohl noch nicht genug."
    
    Heinz-Harald Frentzen (Jordan):"Ich hoffe, dass wir in Zukunft,
wenn wir vorne mitfahren nicht mehr so oft rausgeschubst werden. Ich
bin zwar an Nick ran-, aber nicht vorbeigekommen."
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Sven Kaatz
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6374
Fax: 089/9958-6379

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: