ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe

Nationalteam des Deutschen Baugewerbes absolvierte WM-Abschlusstraining in Leipzig - Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2015 findet im August in Sao Paulo/Brasilien statt

Berlin (ots) - Drei Wochen vor dem Abflug zur Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2015 in Sao Paulo absolvierte das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes vom 12. bis 16. Juli 2015 sein Abschlusstraining in Leipzig. Das Trainingscamp stand unter dem Motto "Von Leipzig nach Sao Paulo - auf dem Weg zum WM-Gold". Die letzte WM hatte vor zwei Jahren in Leipzig stattgefunden.

Zum Team gehören sechs junge Nachwuchskräfte aus dem Baugewerbe, die nicht älter als 22 Jahre alt sind und in den fünf Berufen Maurer, Fliesenleger, Stuckateur, Zimmerer und Betonbauer bei WorldSkills 2015 in Brasilien antreten. Das sind:

   - Maurer Marco Bauschke (21) aus Drelsdorf in Schleswig-Holstein
   - Fliesenleger Tim Welberg (20) aus Ahaus in Nordrhein-Westfalen
   - Stuckateur Lukas Prell (20) aus Aldenshoven in 
     Nordrhein-Westfalen
   - Zimmerer Simon Rehm (22) aus Weinsfeld bei Hilpoltstein in 
     Bayern.
   - Betonbauer Dennis Behrens (20) aus Scheeßel aus Niedersachsen 
     und
   - Betonbauer Pascal Gottfried (21) aus Rattelsdorf in Bayern 

Sie führten während des viertägigen WM-Abschlusstrainings in der vorgegebenen Wettbewerbszeit (je nach Beruf zwischen 18 bis 22 Zeitstunden) die derzeitigen Aufgabenvorschläge aus. Diese werden beim größten Berufswettbewerb aller Zeiten um bis zu 30 Prozent durch die internationale Jury abgewandelt. Präzision und Genauigkeit entscheiden am Ende über Gold, Silber und Bronze.

ZDB-Präsident Dr. Hans-Hartwig Loewenstein zeigte sich zuversichtlich vor der WM in Brasilien. "Unsere Teilnehmer haben sich nicht nur sehr intensiv auf die Weltmeisterschaft vorbereitet, sondern haben vor allem eine fundierte Ausbildung absolviert. Wir hoffen daher sehr, dass unser Team mit Medaillen zurück nach Deutschland kommt!" Loewenstein wird das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes nach Sao Paulo begleiten und vor Ort die Daumen drücken.

Mit dem Nationalteam fördert der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes den Berufsnachwuchs. Die Besten der Besten können sich mit Berufskollegen aus der ganzen Welt messen. "Mit unserem Nationalteam wollen wir für die Berufe am Bau werben, denn der Baubereich bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichen Berufen mit guten Aufstiegschancen", so Klaus-Dieter Fromm, Vorsitzender des Ausschusses für Berufsbildung im Zentralverband Deutsches Baugewerbe. "Nur mit den gut ausgebildeten Fachkräften im deutschen Baugewerbe kann Deutschland seine Zukunft bauen. Das gilt für die Energiewende und den Klimaschutz ebenso wie beim Erhalt und Ausbau der Infrastruktur oder auch bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund!", so Fromm.

Insgesamt sind 765.000 Menschen im Deutschen Baugewerbe beschäftigt. Das WM-Abschlusstraining wurde von SOKA-BAU unterstützt, die seit Jahren auch die Deutschen Meisterschaften sponsern. Wienerberger GmbH, SCHWENK Putztechnik GmbH, UNIPOR-Ziegel Marketing GmbH sponserten die Trainings der Maurer. Die Fliesenleger werden von zehn Partnern des Fliesenlegerhandwerks unterstützt. Schwenk Putztechnik ist exklusiver Sponsor der Stuckateure. Die Zimmerer haben die Holzbau Deutschland Leistungspartner an ihrer Seite. Die Trainings der Betonbauer wurden von der Deutschen Doka Schalungstechnik GmbH unterstützt, MAX Europe stellte eine MAX RE.BARTIER-Eisenbindemaschine bereit. Elektrowerkzeug-Hersteller Metabo ist Maschinensponsor für das Nationalteam, das von CWS boco eingekleidet wird.

WorldSkills 2015 in Sao Paulo

Die Berufsweltmeisterschaft "WorldSkills 2015" findet vom 11. bis 16. August in Sao Paulo statt und ist ein Mega-Event für die berufliche Bildung. Über 1.200 Teilnehmer aus rund 60 Ländern weltweit werden beim 43. Wettbewerb dieser Art erwartet, die in 50 verschiedenen Wettbewerbskategorien gegeneinander antreten. Über 200.000 Besucher werden während der vier Wettbewerbstage erwartet. Präzision und Genauigkeit sowie Nervenstärke und Konzentration entscheiden über Gold, Silber und Bronze. 41 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über WorldSkills Germany gemeldet und starten in 37 Berufen. Dazu gehören die sechs Wettbewerbsteilnehmer aus dem Deutschen Baugewerbe.

Eine Vorstellung des Teams im Einzelnen sowie Fotos der Teammitglieder als auch zum Training finden Sie auf unserer Webseite www.zdb.de

Pressekontakt:

Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstr. 55-58
10117 Berlin
Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420
eMail klein@zdb.de, www.zdb.de

Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: