Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Öffentlich geförderte Jugendarbeit rückläufig

        Wiesbaden (ots) -  Wie Destatis, das Statistische Bundesamt,
mitteilt, wurden im Jahr 2000 insgesamt 116 650 Maßnahmen der
Jugendarbeit von öffentlichen Stellen, d.h. von Bund, Ländern und
Gemeinden finanziell gefördert. Im Vergleich zur letzten Erhebung
1996 ist dies ein Rückgang um rund 11 %. Erfasst sind hier Maßnahmen
der Kinder- und Jugenderholung, außerschulischen Jugendbildung,
internationalen Jugendarbeit sowie die Mitarbeiterfortbildung freier
Träger. Mehr als die Hälfte (59 900 oder 51 %) aller Maßnahmen
erfolgte 2000 im Bereich der Kinder- und Jugenderholung, das sind 12
% weniger als 1996.

  Auch die Zahl der jungen Menschen, die an Veranstaltungen der
öffentlich geförderten Jugendarbeit teilgenommen haben, ging zurück.
Sie verminderte sich gegenüber 1996 um knapp 125 000 oder rund 3 %
auf 4,5 Mio.

Weitere Auskünfte erteilt: Heike Tüllmann,
Telefon: (01888) 644-8151,
E-Mail: jugendhife@destatis.de



ots-Originaltext
DESTATIS, Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: