Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Zahl der Woche
Umsatz im Großhandel im Jahr 2001 minus 2 % gegenüber 2000

Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, erzielten die Großhandelsunternehmen in Deutschland (ohne Kfz-Großhandel) im Jahr 2001 einen Umsatz von rund 577 Mrd. Euro (- 2,0 % gegenüber 2000). Bezieht man den Umsatz auf die im Großhandel Beschäftigten (ohne Umrechnung der Teilzeitbeschäftigten auf Vollzeitarbeitskräfte), so belief sich die Arbeitsproduktivität je Beschäftigten auf 567 000 Euro. Die so gemessene Arbeitsproduktivität hat gegenüber dem Jahr 2000 (571 000 Euro) um 0,7 % abgenommen. Die Großhandelsunternehmen beschäftigten im Jahr 2001 rund 1,018 Mill. Personen, das waren 1,4 % weniger als im Jahr 2000. Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten nahm im Jahr 2001 um 1,3 % und die der Teilzeitbeschäftigten um 1,8 % gegenüber dem Jahr 2000 ab. Der Anteil der Teilzeitbeschäftigten lag im Jahresdurchschnitt 2001 bei 17,2 % (2000: 17,3 %). Weitere Auskünfte erteilt: Michael Wollgramm, Telefon: (0611) 75-2423, E-Mail: binnenhandel@destatis.de ots-Originaltext DESTATIS, Statistisches Bundesamt Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: DESTATIS, Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon:(0611) 75-3444 Email:presse@destatis.de Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: