Statistisches Bundesamt

StBA: Inlandstourismus im Juli 2001 fast unverändert

Wiesbaden (ots) - Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes wurden im Juli 2001 in Deutschland 37,2 Mill. Gästeübernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten gezählt, 0,2 % mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Während die Übernachtungen inländischer Gäste um 1 % auf 32,7 Mill. zunahmen, ging die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland um 6 % auf 4,5 Mill. zurück. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass im Juli des Jahres 2000, bedingt durch die Weltausstellung EXPO, mit einem Zuwachs von 16 % ein besonders gutes Ergebnis bei den Gästen aus dem Ausland erzielt worden war. Gegenüber Juli 1999 bedeuten 4,5 Mill. Übernachtungen ausländischer Gäste im Juli 2001 eine Zunahme um 10,6 %. Für Hamburg liegen noch keine Ergebnisse für Juli 2001 vor. Von Januar bis Juli 2001 lag die Zahl der Gästeübernachtungen mit 186,0 Mill. um 2 % über dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Davon entfielen 164,0 Mill. Übernachtungen auf inländische Gäste (+ 2 %) und 22,0 Mill. auf ausländische Gäste (- 1 %). Die vollständige Pressemitteilung, incl. Tabelle, ist im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.statistik-bund.de zu finden. Weitere Auskünfte erteilt: Ulrich Spörel, Telefon: (0611) 75-2279, E-Mail: ulrich.spoerel@statistik-bund.de ots-Originaltext: Statistisches Bundesamt Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: