Rheinische Post

Rheinische Post: Kommentar
Gute Klinik, miese Klinik = Von Antje Höning

Düsseldorf (ots) - Dass Krankenhaus nicht gleich Krankenhaus ist, haben viele am eigenen Leib erfahren. Wer nicht als Notfall ins nächste Haus muss, ist gut beraten, sich vor einem planbaren Eingriff zu informieren. Da Kliniken in ihren eigenen Qualitätsberichten oft mehr verschleiern als offenlegen, sind Patienten auf Vergleiche von Komplikationsraten und auf Patienten-Befragungen angewiesen, die die Kassen durchführen. Die Unterschiede sind groß, wie die Befragung der AOK Rheinland zeigt. Eine Klinik, die 90 Prozent der Patienten empfehlen, ist gewiss besser als eine, bei der das nur 60 Prozent tun. Wer schlecht abschneidet, mäkelt gerne am Aufbau der Studien herum - Motto: Was sagt es schon über eine Klinik aus, wenn dem Patienten das Essen nicht schmeckt? So simpel ist die AOK-Studie nicht. Sie lässt Patienten die Ärzte, Pflegekräfte und die Organisation beurteilen. Erstaunlich ist, dass Häuser wie die Uniklinik Düsseldorf (bei aller Besonderheit ihrer Aufgaben) aus den Studien nicht zu lernen scheinen und immer wieder unten landen. Auch das ist ein interessanter Hinweis für Patienten.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: