Rheinische Post

Rheinische Post: CDU-Vize Schavan kritisiert "alljährliches Tam-Tam" der CSU

Düsseldorf (ots) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Annette Schavan hat die Schwesterpartei CSU zwei Tage vor deren Klausurtagung in Wildbad Kreuth scharf kritisiert. "Das alljährliche Tam-Tam aus Bayern hat die CSU noch nie stärker gemacht", sagte Schavan der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" . "Im Gegenteil". Die Bundesbildungsministerin verwahrte sich gegen die Kritik der CSU an Kanzlerin Merkel und den Forderungen nach zusätzlichem Geld für die Länder. "Die Bürger erwarten von uns Politikern Ernsthaftigkeit in der Sache, Verlässlichkeit und Perspektiven für das Land", so Schavan. Dazu gehöre auch, nicht nur Geld für Bildung zu fordern, sondern sich einer tiefgreifenden Bildungsreform zu stellen und über zukunftsfähige Bildungskonzepte zu beraten, betonte die CDU-Politikerin. "Ab jetzt müssen überzeugende Konzepte auf den Tisch." Mehrere CSU-Politiker hatten zuvor CDU-Kanzlerin Merkel Führungsschwäche vorgeworfen. Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer forderte derweil einen höheren Anteil der Länder am Mehrwertsteueraufkommen. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: