Rheinische Post

Rheinische Post: Aigner will Importverbot für Spielzeug mit krebserregenden Stoffen

    Düsseldorf (ots) - Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU)   hat ein Importverbot für Spielzeug mit krebserregenden Stoffen angekündigt. "Wenn es nicht gelingt, dass auch die außereuropäischen Spielzeug-Importeure  ihre Grenzwerte nach unten korrigieren, werden wir die Werte nur national neu festlegen. Bestimmte Importe sind dann verboten", sagte Aigner der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Eltern, die vor Weihnachten Spielzeug für ihre Kinder kaufen, rät Aigner, auf die Kennzeichnung "GS" zu achten. Dieses Siegel stehe für Qualität und Sicherheit, "die in Deutschland geprüft wird".

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: