Rheinische Post

Rheinische Post: 41 Übergriffe in NRW-Haftanstalten registriert

    Düsseldorf (ots) - In den Haftanstalten von NRW wurden im vergangenen Jahr 41 Verdachtsfälle von Gewalt unter Gefangenen registriert. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Samstagausgabe) unter Berufung auf ein internes Papier des Justizministeriums. Insgesamt ging die Zahl der Verdachtsfälle seit 2007 um 23 Prozent zurück. Die Zahl der sexuellen Übergriffe sank jedoch nur um sechs Prozent. Die JVA Siegburg führt die Gewaltskala mit fünf Verdachtsfällen an. Auf Platz zwei folgen die Haftanstalten Aachen, Düsseldorf und Herford mit jeweils vier Verdachtsfällen. Ein Sprecher des NRW-Justizministeriums wertete die rückläufigen Zahlen als Erfolg. Das Ministerium habe alles "menschenmögliche" getan, um die Gewalt in die Haftanstalten so gering wie möglich zu halten.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: