Rheinische Post

Rheinische Post: Kölner CDU-Politiker bei türkischen Radikalen

    Düsseldorf (ots) - Politiker der Kölner CDU sind massiv in die Kritik geraten, weil sie an einer Veranstaltung der als rechtsextrem eingestuften türkischen Organisation Graue Wölfe teilgenommen haben. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende Zeitung "Rheinische Post" (Montagausgabe). Ali Ertan Toprak, der Generalsekretär der Alevitischen Gemeinde in Deutschland sagte, er sei "schockiert" darüber, dass Unionspolitiker "Faschisten hofiert" hätten. Der Kölner CDU-Vorsitzende Jürgen Hollstein und die CDU-Europa-Abgeordnete Ruth Hieronymi waren als Ehrengäste bei einem Festakt, mit dem die Grauen Wölfe ihr Kulturzentrum in Köln-Mülheim einweihten. Der NRW-Verfassungsschutz beobachtet die Grauen Wölfe. Musa Ataman, der Vorsitzende der Kurdischen Gemeinde Rhein-Sieg forderte den Rücktritt des CDU-Vorsitzenden Hollstein. Der Unions-Politiker räumte  ein, er sei "wohl zu blauäugig" gewesen. "Mir war nicht klar, dass es sich um eine Einladung der Grauen Wölfe handelte."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: