Weser-Kurier

Weser-Kurier: Silke Looden über Mobilität auf dem Lande

Bremen (ots) - Die Ideen für eine Neuorganisation des Nahverkehrs auf dem Lande liegen auf dem Tisch. Jetzt kommt es darauf an, sie umzusetzen. Dabei ist die Digitalisierung eine echte Chance. Ob Bürgerbus, Anrufsammeltaxi oder private Mitfahrgelegenheit, das Internet ist Fahrplanauskunft und Verbindungselement zugleich. Es bringt Meschen, die den gleichen Weg haben, zusammen. Damit entsprechende Portale alltagstauglich werden, braucht es vor allem ein schnelles Internet in der Region. Niedersachsens Breitbandinitiative ist also auch ein Mobilitätsfaktor zur Attraktivitätssteigerung der Region. Jugendliche auf dem Lande sind schon heute erfinderisch, wenn es darum geht, möglichst schnell und kostengünstig von A nach B zu kommen. Sie nutzen die Angebote des Verkehrsverbundes Bremen-Niedersachsen, den Nachtbus nach dem Disco-Besuch oder das Anrufsammeltaxi, das vom nächst größeren Busbahnhof ins Heimatdorf fährt. Die Senioren von morgen werden ähnlich flexibel sein, wenn es darum geht, die mobilen Angebote zu nutzen. Schon heute ist die Generation Silversurfer Internet-affiner als kommunale Spitzenvertreter glauben.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: