Sebapharma GmbH & Co.

Weltrekord mit Tommy Haas
Dauertennis über 125 Stunden - 105.160 Ballwechsel - pH-Wert 5,5 im Mittelpunkt

Nach 5 Tagen, 5 Stunden, 5 Minuten und 5 Sekunden ist einer der ungewöhnlichsten Tennisballwechsel der Tennisgeschichte parallel zum World Team Cup gestern zu Ende gegangen. Den Tennisball, ohne ihn zu verschlagen, Tag und Nacht im Spiel zu halten, war das Ziel von 31 ausgewählten Verbandsligaspielern. Mitgespielt hat auch Weltklassetennisspieler Tommy Haas, der das sebamed-Projekt "Langster Tennisballwechsel der Welt" schlagkräftig unterstützte. "Ich habe großen Respekt vor der Leistung aller Teilnehmer an diesem Weltrekord im Dauertennis. Bei meinem Versuch, fehlerfrei Tennis zu spielen, bin ich ganz schön ins Schwitzen gekommen", so Tommy Haas. Der Tennisprofi, der sich bis zu vier Mal am Tage duscht, wei? um die Wichtigkeit des pH-Wertes 5,5 der gesunden Haut und nutzt deshalb medizinische Hautreinigungs- und Pflegeprodukte, die auf diesen Wert abgestimmt sind. Bei 1000 Ballwechsel nur zwei Fehler Die Tenniscracks haben in einer Woche über 125 Stunden durchgehend Tennis gespielt. Seit Spielbeginn wurden 105.160 Ballwechsel gezahlt und dabei 21 Tennisbälle verbraucht. 254 Mal ging der Ball ins Aus oder ins Netz, das entspricht einer Fehlerquote von nur 2,42 pro 1000 Ballwechsel. Mit dieser einmaligen Tennisleistung wird der Weltrekord im Guinessbuch der Rekorde angemeldet. Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an: ots Originaltext: Sebapharma GmbH & Co. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH, Heike Balogh, Thorsten Happel, Eugen-Langen-Stra?e 25, 50968 Köln, Fon: 0221 / 30 99-0, Fax: 0221 / 30 99-200, e-mail: info@jeschenko.de Original-Content von: Sebapharma GmbH & Co., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: