Deutsche Post DHL

Deutsche Post Immobilien betreut Hotels für Dorint-Gruppe

Bonn/München (ots) - Die Deutsche Post Immobilien bietet ihre Services auch auf dem freien Markt an. Ein großer Kunde außerhalb des eigenen Konzerns ist die Dorint-Hotelgruppe, die im Mai einen ersten Vertrag über Facility Management mit der Deutschen Post Immobilien unterzeichnet hat. Mit dem Auslaufen bestehender Dienstleistungsverträge überträgt Dorint nunmehr die Gebäudeunterhaltung weiterer Objekte in der Bundesrepublik schrittweise an den neuen Partner. Zurzeit sind 17 Hotels unter Vertrag, weitere Häuser werden gerade geprüft bzw. angeboten. Dies gab die Deutsche Post heute auf der Expo Real, der wichtigsten deutschen Immobilienfachmesse, in München bekannt. Die Verträge umfassen jeweils die Instandhaltung der Haustechnik - von der Elektrotechnik über Raumluft und Heizung bis hin zum Brandschutz. Dabei werden die Leistungen nach der VDMA 24186, den allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie den gesetzlichen Bestimmungen erbracht. Ferner ist ein Energie-Controlling sowie eine Online-Überwachung in Vorbereitung. Klaus Ansmann, der zuständige Geschäftsführer innerhalb der Deutschen Post Immobilien, bewertet den Auftrag von Dorint wie folgt: "Unser umfangreiches Know-how kommt nicht mehr nur der Deutschen Post zugute. Mit Dorint haben wir einen anspruchsvollen Partner gefunden, der uns Schritt für Schritt immer mehr Gebäude anvertraut. Dabei wird jeder Vertrag einzeln ausgehandelt, so dass wir uns bezüglich Preis und der bereits in anderen Häusern gezeigten Leistung immer wieder neue bewähren müssen." Die Dorint-Gruppe mit Sitz in Mönchengladbach plant für dieses Jahr rund 950 Millionen Mark Umsatz und zählt mit mehr als 6.000 Mitarbeitern zu den führenden deutschen Hotelketten im internationalen Wettbewerb. Dorint betreibt derzeit 85 Hotels mit etwa 26.000 Betten in neun Ländern. Wir bewegen Welten. Der Konzern Deutsche Post World Net zählt zu den größten und leistungsfähigsten Logistikunternehmen der Welt. Mit über 300 000 Beschäftigten erzielten die drei Leistungsmarken Deutsche Post, Danzas und Postbank im Jahr 2000 einen Umsatz von 32,7 Mrd. Euro. Deutsche Post World Net hat die Mehrheit an DHL International, dem Pionier und Marktführer der weltweiten Express-Branche. Der Konzern bietet Gesamtlösungen für nationale und internationale Kunden. Dazu gehören ein weltweiter Brief-, Paket-, Express- und Logistik-Service, innovative Lösungen rund ums eBusiness und eine breite Palette von Finanzdienstleistungen. Die Deutsche Post World Net ist im Herbst 2000 erfolgreich an die Börse gegangen, am 20. November wurde die Aktie Gelb erstmals notiert. Am 19. März 2001 ist der Konzern Deutsche Post World Net in den Deutschen Aktien Index, kurz DAX 30, aufgestiegen. Die Aktie Gelb gehört damit zu den 30 wichtigsten deutschen Aktien. ots Originaltext: Deutsche Post World Net Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Deutsche Post World Net Pressestelle Dr. Martin Dopychai, Jürgen Blohm Tel. 0228 / 182-99 88 Mail: pressestelle@deutschepost.de Original-Content von: Deutsche Post DHL, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: