Skoda Auto Deutschland GmbH

Bühne frei: Neuer SKODA Fabia R5 feiert seine Rallye-Weltpremiere in Tschechien

SKODA Fabia R5 feiert seine Rallye-Weltpremiere: Im Cockpit des Renners mit dem neuen 1,6-Liter-Turbomotor sitzen bei der Rallye-Weltpremiere die ehemaligen Europameister und aktuellen Asien-Pazifik-Champions Jan Kopecky (CZ) und Pavel Dresler (CZ). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Mladá Boleslav (ots) -

   - Debüt: Pilot Jan Kopecky steuert neues Rallye-Fahrzeug beim 
     Auftakt der Tschechischen Rallye-Meisterschaft
   - Hrabánek: "Freuen uns, den Fabia R5 nun bei einer Rallye zu 
     testen"
   - Neuer Rennbolide wird in dieser Saison in der WRC 2, APRC und 
     Tschechischen Rallye-Meisterschaft zum Einsatz kommen 

Der brandneue SKODA Fabia R5 feiert seine Rallye-Weltpremiere in der Heimat der Marke in Tschechien. Bei der 50. Jubiläumsauflage der Rallye Sumava Klatovy wird der amtierende Asien-Pazifik-Champion Jan Kopecky (CZ) den neuen Rennwagen steuern. Der grün-weiß-schwarz lackierte Bolide des Werksteams soll die 114-jährige Motorsport-Erfolgsgeschichte von SKODA fortsetzen.

"Wir freuen uns, dass wir unseren neuen SKODA Fabia R5 nach der erfolgreichen Homologation durch den Automobil-Weltverband FIA nun in einem Rallye-Wettkampf testen können. Dass wir unseren ersten Auftritt dabei in der Markenheimat Tschechien haben werden, hat natürlich eine besondere Symbolkraft", sagt SKODA Motorsport-Direktor Michal Hrabánek. Beginnend mit dem Auftaktrennen der Tschechischen Rallye-Meisterschaft (MCR) soll in diesem Jahr weltweit die Konkurrenzfähigkeit des neuen Rallye-Fahrzeugs getestet werden.

SKODA Motorsport wird den Hightech-Allradler zudem in ausgewählten Rennen der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) in der WRC-2-Kategorie sowie im Saisonverlauf auch in der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) einsetzen. Bei der Premiere liegt der Fokus jedoch auf der SKODA Heimat Tschechien.

Passend zum Ort des Geschehens sitzt auch ein tschechisches Duo bei der Weltpremiere im Cockpit: Der amtierende APRC-Meister und Rallye-Routinier Jan Kopecky und sein Copilot Pavel Dresler werden den Rallye-Wagen mit dem neuen 1,6-Liter-Turbomotor bei der Rallye Sumava Klatovy steuern. "Wir sind natürlich sehr stolz, dass wir es sind, die das nächste Kapitel der erfolgreichen Rallye-Geschichte von SKODA beginnen dürfen", sagt Kopecky, der zuletzt 2012 diese Rallye gewonnen hat. Auf dem Programm bei der Jubiläumstour stehen zwölf anspruchsvolle Wertungsprüfungen über 150,71 Kilometer. Jan Kopecky und Pavel Dresler werden im neuen Rallye-Fahrzeug von SKODA in allen sechs Läufen der Tschechische Rallye-Meisterschaft starten.

Tschechische Rallye-Meisterschaft (MCR) 
Veranstaltung               Datum 
Rallye Sumava Klatovy       24.04.-25.04.2015 
Rallye Cesky Krumlov        22.05.-23.05.2015 
Rallye Hustopece            19.06.-20.06.2015 
Rallye Bohemia              10.07.-12.07.2015 
Barum Czech Rallye Zlin     28.08.-30.08.2015 
Rallye Pribram              02.10.-04.10.2015 

Wussten Sie, dass ...

... der SKODA Fabia R5 am 15. April erstmals offiziell präsentiert wurde? Auf der Teststrecke im Belá pod Bezdezem, etwa 20 Kilometer vom SKODA Hauptquartier in Mladá Boleslav entfernt, durften etwa 50 internationale Journalisten auch einmal Beifahrer spielen. Die Medienexperten gerieten bei den wilden Fahrten von Jan Kopecky und Esapekka Lappi ganz schön ins Schwitzen.

... der Motor für den SKODA Fabia R5 komplett neu entwickelt wurde? Der 1,6-Liter-Turbomotor ist eine deutliche Veränderung gegenüber dem Zweiliter-Saugbenziner, der noch im Fabia Super 2000 eingesetzt wurde. Bei der Entwicklung wurden auch Synergien im Volkswagen Konzern genutzt - schließlich ist Volkswagen zweimal in Serie Rallye-Weltmeister geworden und führt auch in diesem Jahr das Championat souverän an.

... die Software im neuen Auto von Magneti Marelli stammt? Diese wurde von SKODA allerdings auf die eigenen Bedürfnisse angepasst.

... das neue Rallye-Fahrzeug auf Rieseninteresse bei Kundenteams stößt? Über 100 Anfragen sammeln sich in Mladá Boleslav, schon in diesem Jahr sollen mindestens 15 SKODA Fabia R5 ausgeliefert werden.

Die Zahl zur ,Rallye Sumava Klatovy': 2012

Den letzten Sieg für SKODA bei der Rallye Sumava Klatovy gab es im Jahr 2012. Damals siegten Jan Kopecky und sein Copilot Pavel Dresler im Fabia Super 2000 für SKODA Motorsport und krönten einen Dreifachsieg für die Marke. Auf den Plätzen zwei und drei landeten damals Roman Kresta (CZ) und Jaromir Tarabus (CZ).

Pressekontakt:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: