Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Edeka und Tengelmann drohen Gabriel mit Verlust von 8000 Jobs

Berlin (ots) - Die Lebensmittelhändler Edeka und Kaiser's-Tengelmann haben der Bundesregierung mit dem "völligen Verschwinden" von mindestens 8000 Arbeitsplätzen gedroht und zugleich schwere Vorwürfe gegen das Bundeskartellamt, das den Zusammenschluss der Ketten untersagt hat, erhoben. In ihrem 100 Seiten umfassenden Antrag auf eine Ministererlaubnis, der dem Tagesspiegel vorliegt, schreiben die Parteien unter anderem: "Fest steht, dass das Unternehmen Kaiser's Tengelmann definitiv aus dem Markt ausscheidet (...) Nur die 'guten' Märkte würden Übernahmeinteressenten finden."

Weitere Hintergründe und Auszüge aus dem Antrag: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/fusionsplaene-von-edeka-und-kaisers-boeser-brief-an-den-minister/11804860.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: