Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Bierbrauer erwarten durch EM zwei Prozent mehr Absatz

    Berlin (ots) - Die deutsche Bierbranche erwartet zur Fußball-EM höhere Absätze. "Die Brauereien sind ganz euphorisch", sagte Marc-Oliver Huhnholz, Sprecher des Deutschen Brauerbunds, dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Ein Plus im EM-Zeitraum zwischen einem bis zwei Prozent ist möglich." Damit wäre der gleiche Schub wie bei der WM 2006 erreicht. Damals war der Absatz laut Brauerbund um 1,4 Prozent gestiegen. Die Hoffnung sei riesengroß, dass der Bierabsatz während der Fußball-Europameisterschaft einen Kick bekomme. Je besser die deutsche Mannschaft spiele, desto schneller fließe das Bier, sagte Huhnholz. "Vielleicht hält die Euphorie ja sogar bis zu den Olympischen Spielen", wünschte er sich. Die Marktforschungsgesellschaft GfK hält es sogar für möglich, dass die EM den schlechten Start der Branche ins Jahr noch ausbügelt. "Das kann das Jahr retten", sagte Horst Zocher, Branchenexperte beim Marktforschungsunternehmen GfK in Nürnberg, der Zeitung. "Mit einer erfolgreichen EM und gutem Wetter kann der Verlust der ersten Monate noch wettgemacht werden." In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres hatte die Branche 1,8 Prozent weniger Bier abgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Ein Grund waren Preiserhöhungen zu Beginn des Jahres. Noch teurer soll das Bier aber erstmal nicht werden. "In den nächsten Monaten sind keine neuen Preissteigerungen zu erwarten", versicherte Brauerbund-Sprecher Huhnholz.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel am Sonntag, Tel. 030-26009260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 



Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: