Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Lauterbach: Rüttgers verhält sich wie die Linkspartei

    Berlin (ots) - Berlin - Auch die SPD-Linke hat die Forderung von CDU-Vize Jürgen Rüttgers nach höheren Renten für Geringverdiener als unseriös bezeichnet. Rüttgers sei "ein Populist, weil er den wichtigsten Beitrag zur Lösung des Problems, das er beschreibt, ablehnt: Mindestlöhne", sagte der SPD-Sozialexperte Karl Lauterbach dem Berliner "Tagesspiegel" (Donnerstagsausgabe). Außerdem habe der nordrhein-westfälische Ministerpräsident keinen Finanzierungsvorschlag mitgeliefert. "Diese Art von Politik kenne ich sonst nur von der Linkspartei", sagte Lauterbach. "Mal schnell einen Vorschlag abzusondern - das kann man sich als Oppositionspartei leisten. So aber ist es unseriös." Er fordere Rüttgers deshalb auf, seinen Vorstoß zu präzisieren und im Bundesrat einbringen.

    Bei Rückfragen: 030/7262626-12 (Rainer Woratschka) oder 030/26009-389 (Politikredaktion).

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: