ProALPHA Software AG

proALPHA Software AG plant den Gang an den Neuen Markt

    Weilerbach (ots) - Wie der Vorstand der proALPHA Software AG heute
bekannt gab, hat der ERP-Spezialist (Enterprise Resource Planning)
aus Weilerbach (Kaiserslautern) die Prüfung vor dem
Zielgruppenausschuss der Deutsche Börse AG erfolgreich bestanden. Das
Software- und Beratungshaus hat damit einen wichtigen Schritt zum
Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse getan.        

    Für Investoren und Privatanleger wird die proALPHA Software AG vor
allem durch ihre Strategie interessant, die bereits in den
vergangenen Jahren den Unternehmenserfolg sichern konnte: Durch einen
im Vergleich mit dem Wettbewerb deutlich höheren Anteil an
Software-Eigenentwicklungen entsteht eine optimal an die
Kundenbedürfnisse angepasste ERP-Komplettlösung. Diese Lösung ist
insbesondere für mittelständische Industrie- und Handelsunternehmen
attraktiv, die zur Sicherstellung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf eine
flexible und leistungsfähige Business-Software angewiesen sind.
Hochfunktionale E-Business-Komponenten, Workflow-Automation,
Plattformunabhängigkeit sowie eine umfassende Schulung und Beratung
haben in den vergangenen acht Jahren immer mehr Kunden überzeugt.      
  
    Im Geschäftsjahr 1999/2000 konnte so bereits ein Umsatz von über
20 Mio. Euro und ein EBIT von 3,2 Mio. Euro erzielt werden. Damit
erwirtschaftete die proALPHA Software AG bereits im fünften Jahr in
Folge einen stetig steigenden Gewinn - im Branchenvergleich keine
Selbstverständlichkeit.      

    Leo Ernst, Finanz-Vorstand und kaufmännischer Leiter der proALPHA
Software AG ist trotz der angespannten Marktsituation im Hinblick auf
den Börsengang zuversichtlich: "Wir vereinen in unserem Unternehmen
die soliden Werte der Old Economy mit der Innovationskraft der New
Economy. Mit der integrierten und vollständig eigenentwickelten
Komplettlösung proALPHA( haben wir wesentlich mehr organisches
Entwicklungspotenzial als alle übrigen Anbieter von
Mittelstandslösungen am Markt. Unsere Produkte lassen sich problemlos
auf internationale Märkte und Systeme adaptieren." Die
Internationalisierung ist ein wesentlicher Faktor in der
Expansionsstrategie der proALPHA Software AG. Mit dem Erlös aus dem
Börsengang sollen daher neben der Intensivierung der
Entwicklungsaktivitäten weitere Standorte in Europa und Übersee
erschlossen werden.        


ots Originaltext: proALPHA Software AG,
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Herausgeber:
proALPHA Software AG,
Auf dem Immel 8,
67685 Weilerbach,
www.proalpha.de

Investor Relations:
Claudia Reis,
Tel: 06374/800-158,
E-Mail: investor@proalpha.de

Public Relations:
Stefan Wache,
Tel: 06374/800-137,
E-Mail: presse@proalpha.de

Redaktion:
Baessler Kommunikation AG,
Alte Schmelze 20,
65201 Wiesbaden,
www.baessler-ag.de

Ingo Baessler,
Tel: 06 11 / 18291-25,
Fax: 0611/18291-20,
E-Mail: ibaessler@baessler-ag.de

Original-Content von: ProALPHA Software AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProALPHA Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: