ProSieben

"Ich kann doch Graziano nicht alleine lassen ..."

    München (ots) -
    
    "Mission: Germany"-Team wieder vollzählig: Vasilis nach seinem
allergischen Schock aus dem Krankenhaus entlassen / Der 32-jährige
Gelsenkirchener stößt wieder zu Dorota und Graziano / "Mission:
Germany" täglich um 18.00 Uhr auf ProSieben
    
    Tag 18 der "Mission: Germany" endete mit einem Schock: Vasilis,
der erst seit einer Woche zum "Mission: Germany"-Team gehört, brach
zusammen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Grund dafür
war nach Angaben der Ärzte eine starke allergische Reaktion: Dorota,
Graziano und Vasilis mussten auf einem Feld nahe Walsrode die
Buchstaben "M" und "G" in das Gras mähen, diese sollten noch aus 300
Metern Höhe erkennbar sein. Glücklich über die leicht verdienten 5000
Euro, genossen die Agenten den ausklingenden Tag auf der Terrasse des
Gutsbesitzers. Plötzlich schwoll Vasilis' Hals an, seine Augen traten
hervor, und der 32-Jährige brach bewusstlos zusammen. Ein alarmierter
Notarzt musste den Gelsenkirchener vor Ort behandeln und überstellte
ihn zur Beobachtung in das Heidekreis Klinikum Walsrode.
    
    Nach einer Nacht kam die Entwarnung: Vasilis ist wohlauf! "Ich
kann doch Graziano nicht alleine lassen", witzelte der gebürtige
Grieche nach seiner Entlassung. Seit gestern unterstützt er seine
Team-Kollegen wieder. Dass Vasilis wieder auf den Beinen ist, sorgte
bei Dorota und Graziano für große Erleichterung, beide hatten die
"schlimmsten Befürchtungen".
    
    Gesund, fit und wieder vereint, setzt das Trio die "Mission:
Germany" fort - zu sehen täglich um 18.00 Uhr auf ProSieben.
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Frank Heinrichsen
Tel. +49 (89) 9507-1166
Fax +49 (89) 9507-1190
Frank.Heinrichsen@ProSieben.de
www.ProSieben.de

Fotoredaktion: Arzu Yurdakul
Tel. +49 (89) 9507-1161
Fax +49 (89) 9507-1172
Arzu.Yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: