ProSieben

Gina Wild strippt auf "freier Strecke"

    München (ots) - Die "Mission: Germany"-Kandidaten treffen auf
Hollywood-Star Ralph Möller und Schauspielkollegin Gina Wild /
"Mission: Germany - Agenten für 30 Tage" täglich um 18.00 Uhr auf
ProSieben
    
    Im Süden Deutschlands, an der Grenze zu Österreich, startete am
Samstag, 27. April 2002, das "größte Versteckspiel Deutschlands" -
"Mission: Germany". Als "nass und windig" bezeichnete Agent Frank
(32) den Auftakt des ProSieben Abenteuer-Events. Die erste
Tagesmission von Mr. X (Sky du Mont) bestanden Dorota, Frank und
Graziano trotz der widrigen Umstände problemlos und unentdeckt -
vorerst! Fernglas, Kompass und ein Zelt, sowie die erste Cash-Card im
Wert von 5000 Euro komplettieren jetzt ihre Ausrüstung ...
    
    Wesentlich mehr verlangte dem Trio die Tagesmission am Sonntag ab:
Hollywood-Star Ralph Möller ("Gladiator", "The Scorpion King") und
Schauspielkollegin Michaela Schaffrath, besser bekannt als Gina Wild,
haben sich im Auftrag von Spielleiter Mr. X verkleidet. Dorota, Frank
und Graziano mussten die zwei Prominenten in einem Zug aufspüren und
enttarnen - ohne zu wissen, nach wem Ausschau zu halten war. Trotz
der aufwendigen Maskerade als Pater und Nonne löste das "Mission:
Germany"-Trio diese Aufgabe erfolgreich. Für Graziano, den
24-jährigen aus Maintal, eine Zugfahrt "erster Klasse": Gina Wild
strippte für ihren Fan im Zugabteil. Gelegenheits-Schauspieler Frank
plante mit seinem Vorbild, dem 43-jährigen Ralph Möller, die eigene
Hollywood-Karriere. Zwei Asiaten an Bord des Zuges, ausgerüstet mit
Videokameras, versetzten die Agenten in Panik. Harmlose Touristen
oder gewiefte Verfolger? Waren Deutschlands "Most Wanted" zu
unvorsichtig? Mussten Dorota, Frank und Graziano die schwer
verdienten 5000 Euro abgeben? Wie dicht sind ihnen die Verfolger
wirklich auf den Fersen ..?
    
    Miriam Pielhau präsentiert täglich um 18.00 Uhr das Neuste von
"Mission: Germany - Agenten für 30 Tage". Unter www.ProSieben.de
erfahren die Fans des ProSieben-Abenteuer-Events rund um die Uhr, was
bei Deutschlands härtestem Versteckspiel passiert.
    
    Fotos von Gina Wild, Ralph Möller und den "Mission:
Germany"-Kandidaten auf Anfrage bei der ProSieben-Fotoredaktion
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Frank Heinrichsen
Tel. +49 [89] 9507-1166
Fax +49 [89] 9507-1190
Frank.Heinrichsen@ProSieben.de
www.ProSieben.de

Fotoredaktion: Arzu Yurdakul
Tel. +49 [89] 9507-1161
Fax +49 [89] 9507-1172
Arzu.Yurdakul@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: