ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 1. und 2. Dezember 2001

    München (ots) -
    
    "Max TV" - Das ganze Leben!
    Die Sendung am Samstag, 1. Dezember 2001, entfällt.
    
    http://www.ProSieben.de/Max TV, Videotext Seite 416
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
    "CinemaxX TV" - das Kinomagazin
    Sonntag, 2. Dezember 2001, um 12.00 Uhr
    Moderation: Andrea Kempter
    Filmbesprechungen u.a.:
    
    *  "Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt"
    Regie: Kirk Wise, Gary Trousdale
    In dem neuen Zeichentrickfilm aus der Walt-Disney-Werkstatt ist
der Wissenschaftler Milano der geheimnisvollen, versunkenen Stadt
Atlantis auf der Spur. Mit einer bunt gemischten Crew aus schrägen
Typen, verlässlichen Experten und vermeintlichen Freunden begibt er
sich auf eine gigantische Expedition. Milano entdeckt, dass Atlantis
wirklich existiert, aber in großer Gefahr schwebt...
    
    *  "Im Bann des Jade Skorpions"
    Regie: Woody Allen
    Darsteller: Woody Allen, Dan Aykroyd, Helen Hunt, Charlize Theron
u.a.
    Hollywood im Jahre 1940: Versicherungsdetektiv C.W. Briggs wird
unter Hypnose dazu angestiftet, einen Juwelenraub zu begehen. Wie
nicht anders zu erwarten, ergibt sich daraus eine Reihe höchst
amüsanter Verwicklungen ...
    
    *  "Training Day"
    Regie: Antoine Fuqua
    In L.A. herrscht Krieg - zwischen den Bewohnern und der
Drogenmafia und jenen, die die einen vor den anderen schützen wollen.
Detective Sergeant Alonzo Harris kämpft diesen Kampf mit fragwürdigen
Methoden. Sein neuer Assistent, der idealistische Newcomer Jake Hoyt,
hat es schwer, sich gegenüber seinem Vorgesetzen zu behaupten. Beim
Versuch, ihre unterschiedlichen Rechtsauffassungen durchzusetzen,
riskieren die beiden Männer ihre Karriere und ihr Leben ...
    
    http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
    "Welt der Wunder" - das Dokumagazin
    Sonntag, 2. Dezember 2001, um 19.00 Uhr
    Moderator: Hendrik Hey
    Themen u.a.:
    
    * Großsprengung
    Fabrikgebäude, Brücken, Schornsteine - sie werden fast alle nach
gewisser Zeit durch leistungsfähigere und modernere Nachfolger
ersetzt. Über zwei Jahre sind nötig, um einen Abriss in dieser
Größenordnung zu planen. Wichtig ist vor allem, die Positionierung
der Dynamitladungen exakt zu bestimmen, damit das Gebäude nach Plan
in sich zusammenfällt und umliegende Häuser nicht gefährdet werden.
    
    * Seekühe
    Seekühe halten sich gerne in Flussmündungen und Häfen auf. Obwohl
die sanften und friedlichen Tiere keine natürlichen Feinde haben,
gibt es in Florida z.B. nur noch rund 1600 Exemplare - die braunen
Riesen sind vom Aussterben bedroht. Ihre mit größte Bedrohung stellen
Schiffsschrauben dar: Auf Grund ihrer Schwerfälligkeit können die
Seekühe oft nicht schnell genug ausweichen. Nun laufen im
amerikanischen Sonnenstaat mehrere Programme, um sie zu retten.
    
    * Thema der Woche: Der Transrapid in China
    Der Transrapid ist eine deutsche Entwicklung, doch im Erfinderland
kommt die Magnet-Schwebebahn bisher noch nicht "zum Zug". Die bereits
baufertige Strecke zwischen Hamburg und Berlin ist finanziell nicht
tragbar. Andere Transrapid-Projekte in Deutschland sind zwar
angedacht, aber längst keine beschlossene Sache. Anders in China,
dort wird der Transrapid in zwei Jahren die chinesische Metropole
Shanghai mit ihrem Flughafen verbinden.
    
    * Parallel-Universum
    Nach Stephen Hawking gibt es sie doch - Parallel-Universen. Was
absurd klingt, ist mathematisch beweisbar, und es ist noch keinem
Wissenschaftler gelungen, die Theorie des renommierten Physikers zu
widerlegen. Von "Wurmlöchern", "Überkosmos", "sechs zusätzlichen
Dimensionen" und sogar Zeitreisen ist die Rede. "Welt der Wunder"
untersucht, was dahintersteckt.
    
    
    http://www.ProSieben.de/wunder, Videotext Seite 375
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
    "FOCUS TV" - das Infomagazin
    Sonntag, 2. Dezember 2001, um 22.35 Uhr
    Moderatorin: Christiane Gerboth
    Themen u.a.:
    
    * Polizisten der Lüfte: Wie Sky-Marshalls das Fliegen sicherer
machen sollen
    Sie sollen das Fliegen wieder sicherer machen und Terrorakte in
der Luft verhindern helfen: Die Sky-Marshalls werden auch in naher
Zukunft die Flüge von deutschen Airlines begleiten. Doch noch gibt es
großen Personalmangel. In Norddeutschland werden nun die ersten
Polizisten der Lüfte ausgebildet. "FOCUS TV" zeigt, wie
Anti-Terror-Spezialisten die Männer und Frauen fit machen. In den USA
wird dagegen an neuen Waffensystemen gearbeitet, die mögliche
Flugzeugentführer kampfunfähig machen, ohne dabei den Flieger in
Gefahr zu bringen. Herkömmliche Waffen durchschießen leicht die
Außenhülle, was zu einem Druckverlust führt und Passagiermaschinen
unweigerlich abstürzen lässt. Die neuen Kugelgeschosse sollen bei
einem Aufprall explodieren und so die Außenhaut des Flugzeuges nicht
durchschlagen. Auch andere innovative Elektrowaffen werden in
Laborversuchen getestet. "FOCUS TV" über die Ausbildung der
Sky-Marshalls und die neuesten Erkenntnisse in Sachen Sicherheit
gegen Highjacker.
    
    * Kiffen als Kult - Warum immer mehr Prominente eine Legalisierung
fordern
    Immer mehr Prominente geben es zu: "Wir haben in unserer Jugend
gekifft." Während man in Deutschland noch immer sehr aufgeregt auf
die Geständnisse des Tagesthemen-Moderators Uli Wickert oder des
Münchner Bürgermeisters reagiert, scheinen unsere Nachbarn in Holland
und der Schweiz einen viel lässigeren Umgang mit der Haschpflanze
gefunden zu haben. So drücken die Behörden einfach ein Auge zu und
ersparen sich viele Bagatell-Verfahren. Doch nun plant Holland
sogenannte "McDope" an der Grenze bei Krefeld. Der Stadtrat im
holländischen Venlo will damit die deutschen Drogentouristen - bis zu
4000 täglich - aus der Innenstadt vertreiben. Dort gab es bisher in
den "Coffeeshops" Hasch legal zu kaufen. Nun soll der Stoff vor den
Toren der Stadt und damit nahe der Grenze angeboten werden. "FOCUS
TV" über den lockeren Umgang unserer Nachbarländer mit dem
Hasch-Problem und die Legalisierungsbewegung.
    
    * "FOCUS TV"-Service: Guter Rotwein zum Schnäppchen-Preis!
    Die Regale in den Supermärkten bieten ein unüberschaubares Angebot
an billigen Rotweinen. Immer mehr Weingüter beliefern
Supermarkt-Ketten direkt. Doch wie erkennt man die guten, erlesenen
Tropfen unter zehn Mark? Experten verraten Tipps zum perfekten
Rotwein-Genuss für die besonderen Stunden im Leben. Denn wer gut
feiern will, muss nicht unbedingt viel Geld ausgeben. Auch auf den
Weinbergen sind die Tester unterwegs: Mit welchen Methoden wird der
rote Rebensaft veredelt? Nicht immer allerdings wenden die Weinbauern
dabei so ganz legale Verfahren an. "FOCUS TV" verkostet mit Kennern
die Palette der Supermarkt-Rotweine.
    
    http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: