ProSieben

"TV total Turmspringen 2014" macht ProSieben zum Marktführer am Samstag
Miss Ronja springt zum Doppelgold, Stefan Raab und Elton verpassen knapp das Treppchen

TV total Turmspringen 2014 Foto: © ProSieben/Willi Weber Dieses Bild darf bis 7. Dezember 2014 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV... mehr

Unterföhring (ots) - Die zehnte Ausgabe von Stefan Raabs Wasserspielen holte am Samstagabend bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern sehr gute 16,3 Prozent Marktanteil und legt im Vergleich zum Vorjahr zu (14,7 % MA). Mit einem Marktanteil von 12,5 Prozent war damit ProSieben souveräner Marktführer am Samstag. Schöne und mutige Frauen: Mit drei Sprüngen vom 10-Meter-Turm holte Miss Ronja Doppelgold beim "TV total Turmspringen 2014": Die Sängerin sicherte sich Einzel-Gold vor Comedian Luke Mockridge und Paralympic-Sieger Markus Rehm. Im Synchronwettbewerb verwies Miss Ronja mit Sprungpartnerin Annabelle Mandeng unter anderem Joey Kelly und Peter Imhof sowie die "Verbotene Liebe"-Stars Marc Barthel und Sascha Pederiva auf die Plätze. Stefan Raab und Elton verpassten das Treppchen nur knapp und landeten auf Platz vier.

Der Einzelwettbewerb:

Frauenpower und Höhenrausch: Mit einem gewagten Handstand-Auerbachsalto-Sprung vom Zehn-Meter-Turm begeisterte Miss Ronja Jury und Publikum gleichermaßen: Erster Platz. Luke Mockridge, der ebenfalls den höchsten Absprung wählte, landete mit einem gekonnten Auerbach-Salto knapp auf den zweiten Platz. Als Sieger der Herzen feierte das Publikum Paralymic-Sieger Markus Rehm, der mit einem vorwärts gesprungenen Salto aus dem Handstand auf den dritten Platz sprang.

Der Synchronwettbewerb:

In der Höhe liegt die Kraft: Auch im Synchronspringen bewiesen Miss Ronya und Sprungpartnerin Annabelle Mandeng vom Zehnmeterturm und aus 7,5 Metern Mut und Können. Der Handstand-Salto vorwärts brachte Gold. Da hatte selbst das eingespielte Duo Joey Kelly und Peter Imhof das Nachsehen, für sie blieb Silber. Bronze ging an die beiden "Verbotene Liebe"-Schauspieler Marc Barthel und Sascha Pederiva. Stefan Raab und Elton überzeugten zwar mit einem Salto rückwärts vom Fünfmeter-Turm, verpassten aber knapp das Treppchen und landeten auf Platz vier. "In der Synchronität sind wir schon sehr weit, in der Grazie und Körperspannung fehlt es noch ein bisschen - aber das wird wohl auch nicht mehr besser", resultierte Stefan Raab.

Der "20.000 Euro Wurf":

Auch in diesem Jahr blieb Stefan Raab ungeschlagen: Kevin, 24, aus Goslar traf beim Sprung vom Fünfmeterturm mit einem Basketball nur ein Mal den Korb, Stefan Raab ebenso. Die 20.000 Euro wandern in den Jackpot, nächstes Jahr geht es um 30.000 Euro.

Bilder zum Download unter http://presse.prosieben.de/turmspringen

*Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK / TV Scope / ProSiebenSAT.1 TV Deutschland Research Erstellt: 30.11.2014 (vorläufig gewichtet: 29.11.2014)

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Petra Dandl
Tel. +49 [89] 9507-1169
Petra.Dandl@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion
Susi Lindlbauer
Tel. +49 [89] 9507-1182
Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com 

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: