ProSieben

Markus Knüfken zwischen Wahn und Wirklichkeit

München (ots) - ProSieben zeigt den spannenden Psychothriller "Im Netz der Lüge" mit Markus Knüfken, Regula Grauwiller, Ellen ten Damme, László I. Kish und Götz Schubert in den Hauptrollen am Donnerstag, 5. Juli 2001, um 20.15 Uhr Zum Inhalt: Heinz Fiedler (Markus Knüfken) mogelt sich als Herzensbrecher und Hochstapler durchs Leben. Jahrelang gelingt es ihm, aus seiner sympathischen, charmanten Art Profit zu schlagen und seine Freundin Stefanie (Ellen ten Damme) unbemerkt zu betrügen. Durch einen dummen Zufall ist Fiedler jetzt die Polizei auf den Fersen. Um der drohenden Gefängnisstrafe zu entgehen, gibt er vor, schizophren zu sein. Tatsächlich wird er in eine Nervenheilanstalt einge-wiesen und dort von der attraktiven Ärztin Carola (Regula Grauwiller) behandelt. So ehrgeizig und gewissenhaft die junge Psychologin arbeitet - dem geschickten Simulanten ist sie nicht gewachsen. Heinz Fiedler teilt zunächst sein Zimmer mit dem depressiven Werner (László I. Kish), der von den Ärzten als harmlos einge-stuft und bald entlassen wird. So bleibt der Krankenpfleger Peter (Götz Schubert) Fiedlers einzige Kontaktperson nach "draußen". Peter hat für jeden Patienten ein offenes Ohr und kümmert sich intensiv um Fiedler. Was anfangs eher ein Spiel war, wird bitterer Ernst: Fiedler sitzt in der Anstalt fest und versinkt immer tiefer in seiner selbst geschaffenen Lügenwelt. "Draußen" versetzt inzwischen ein Serienmörder die Bevölkerung in Angst und Schrecken. Heinz Fiedler kann es nicht fassen: Er kennt alle Opfer. Ihre Adressen stehen ausnahmslos in seinem Notizbuch - und das ist seit Tagen spurlos verschwunden. Er weiß: Nur er kann den nächsten Mord verhindern. Doch wer glaubt schon einem "Schizo"? Als Heinz Fiedler ausbricht, wird der Jäger selbst zum Gejagten ... Gejagt wird Markus Knüfken auch in der Wüste Jordaniens, bei über 40 Grad im Schatten. Zusammen mit Alexandra Kamp kämpft der sympathische Schauspieler am 24. Juli 2001 um 21.15 Uhr in der ProSieben-Abenteuer-Show "Desert Forges" für einen guten Zweck und geht dabei an sein psychisches und physisches Limit. ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Kontakt: Silke Bernhardt Fotoredaktion: Susanne Karl Tel. 089/9507-1128, Fax -1194 Tel. 089/9507-1173, Fax -1172 susanne.karl@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: