Drägerwerk AG & Co. KGaA

ots Ad hoc-Service: Drägerwerk AG Die Drägerwerk AG, Lübeck, gibt weitreichende Umstrukturierungspläne für ihre größte Sparte, die Medizintechnik, bekannt:

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Lübeck (ots Ad hoc-Service) - - Die drei Schwerpunkte der Umstrukturierung sind: umfassende Kostensenkung, Prozessoptimierung und Volumenerhöhung - insgesamt 250 Mio DM Produktivitätssteigerungspotential bis 2003 im Visier - außerordentlicher Umstrukturierungsaufwand von bis zu 40 Mio DM in 2000 Daher negatives Ergebnis für den Dräger-Konzern von minus 20 bis 25 Mio DM im laufenden Geschäftsjahr erwartet und unter diesen Bedingungen voraussichtlich keine Dividende für das Jahr 2000 Ergebnis von mehr als 25 Mio DM bereits wieder im Geschäftsjahr 2001 für den Dräger-Konzern Der Dräger-Medizintechnik-Teilkonzern umfaßt mehr als 60 Prozent des Dräger-Gruppenumsatzes, d.h. rund 1,3 Mrd DM Umsatz 1999. Aktuell liegt der Umsatzanstieg in den letzten neun Monaten rund 10 Prozent über dem Vorjahreswert. Derzeit beschäftigt die Dräger-Medizintechnik mehr als 5.000 Mitarbeiter weltweit, davon 2.900 in Deutschland. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Drägerwerk AG & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: