medi GmbH & Co. KG

Ausreden zählen nicht - Wintersport ist gesund und hält fit
Venen unterstützen mit Kompressionsstrümpfen - Gelenke schonen mit Bandagen

Bewegung ist gesund - mit medizinischen Kompressionsstrümpfen zur besseren Venenfunktion und Bandagen zur Gelenkstabilisierung (z. B. von medi) ist der gesundheitliche Nutzen ein noch höherer. / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/medi GmbH & Co. KG"

Bayreuth (ots) - Skifahren, Langlauf, Joggen oder Walken in der kalten Jahreszeit: Bewegung im Winter hält den Körper fit, baut Muskeln auf, verbrennt überschüssige Kalorien und beugt Erkältungen vor. Wenn es draußen kalt und früh dunkel wird, sinkt die Motivation sich sportlich zu betätigen. Dabei ist gerade im Winter Bewegung an der frischen Luft wichtig, um das Immunsystem zu stärken und fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Pfunden und Erkältungen im Winter trotzen

Leckere Weihnachtsplätzchen und keine Lust nach draußen zu gehen - wer kennt das nicht? Doch gerade diese Kombination ist nicht förderlich für die Konstitution. Die kulinarischen Genüsse schlagen sich auf der Waage nieder und durch die trockene Luft in geheizten Räumen haben Erkältungsviren ein leichtes Spiel. Gegen ungeliebte Pfunde, Husten und Schnupfen empfiehlt sich täglich eine halbe Stunde Bewegung an der frischen Winterluft. Diese 30 Minuten genügen bereits, um einer Erkältung vorzubeugen.

Venen und Gelenke brauchen im Winter besondere Unterstützung

Nordic Walking im Schnee macht gute Laune und beansprucht rund 90 Prozent der Muskulatur. Zusätzlich steigen Sauerstoff- und Kalorienumsatz. Wer dann noch die richtigen Strümpfe trägt, kann den gesundheitlichen Nutzen weiter erhöhen. Spezielle Aktivstrümpfe (z. B. mediven motion) steigern die Ausdauer bei allen Freizeitaktivitäten und unterstützen die Venenfunktion. Sie sind freiverkäuflich im medizinischen Sanitätsfachhandel erhältlich. Venenpatienten sollen ihre medizinischen Kompressionsstrümpfe (z. B. mediven plus) auch beim Sport tragen. Sie können bei Notwendigkeit vom Arzt verordnet werden. Durch den kontrollierten, nach oben abnehmenden Druckverlauf wird der Rückfluss des Blutes zum Herzen beschleunigt und in der Lunge wieder mit Sauerstoff angereichert. Schwere, müde Beine werden entlastet und Schwellungen klingen ab. Um die Gelenke beim Wintersport zu stabilisieren, zu schonen und zu entlasten, gibt es passende Bandagen (z. B. Genumedi für das Knie). Bandagen können bei Notwendigkeit auch vom Arzt verordnet werden. Ausreden zählen also wirklich nicht.

Surftipp zum Thema Venen und Gelenke: www.medi.de. Unter der Service-Nummer 0180 5003193 (14 ct/min) sowie per E-Mail medipost@medi.de kann der kostenlose Ratgeber "Fit werden, fit bleiben trotz Venenleiden" bestellt werden.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth

Ihre Ansprechpartnerin:
Yvonne Knarr
Telefon: 0921 912-737
Fax: 0921 912-370
E-Mail: y.knarr@medi.de

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: medi GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: