Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten erweitert Studienreisen: "Expedition Wissen" zum Thema Politik und Wirtschaft

Hamburg (ots) - Hapag-Lloyd Kreuzfahrten baut das Studienreiseformat "Expedition Wissen" mit Reisen zum Thema Politik und Wirtschaft aus. Insgesamt 14 verschiedene Studienreisen stehen 2009 auf dem Programm der Expeditionsschiffe MS HANSEATIC und MS BREMEN. Die Themen sind so vielfältig wie die einzelnen Reiserouten: von Garten- und Landschaftsarchitektur über Kunstgeschichte bis hin zu fernöstlichen Religionen. Auf den drei neuen Wissensexpeditionen rund um Politik und Wirtschaft gewähren hochkarätige Experten, die auf dem politischen Parkett zu Hause sind, spannende Einblicke in die Machtzentren der Welt.

Unter dem Titel "Am Puls der europäischen Idee" sticht die BREMEN Ende Mai zu einer politischen Studienreise entlang der Küste Westeuropas in See. Auf der Route von Teneriffa über Lissabon und Bordeaux bis nach Cuxhaven bieten die mitreisenden Experten wertvolle Einblicke aus erster Hand: Klaus Neubert war Botschafter in Paris und Rom, Dr. Wilhelm Schönfelder war viele Jahre Botschafter Deutschlands bei der EU in Brüssel. Gemeinsam mit den Passagieren beleuchten sie die wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge Europas. An Land locken attraktive Ziele wie das berühmte Weinstädtchen St. Emilion, der moderne Hafen von La Rochelle oder das baskische Bilbao.

Die HANSEATIC geht Anfang Juni unter dem Motto "Das Reich der Mitte im Aufschwung" auf Expeditionstour. Die Reise von Hongkong nach Tianjin (Peking) vermittelt vor allem wirtschaftspolitische Einblicke in die neue Großmacht China. Mit an Bord sind u.a. die renommierten Experten Dr. Konrad Seitz, Botschafter a.D., und Prof. Dr. Eberhard Sandschneider, Leiter des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Ausflüge in Shanghai, Nanjing und Qingdao ergänzen das Studienprogramm mit Expertenvorträgen und Gesprächsrunden.

Die hochkarätigen Persönlichkeiten, die Hapag-Lloyd Kreuzfahrten für jede Studienreise gewinnen konnte, liefern in Vorträgen und Talkrunden spannende Einblicke und Informationen und beleuchten die komplexen wirtschaftspolitischen Zusammenhänge. Darüber hinaus stehen die Experten den Passagieren an Bord und auf Landgängen für anregende Dialoge zur Verfügung.

Passend zu jeder Reise organisiert Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Vor- und Nachprogramme, die spannende Begegnungen auf wirtschaftspolitischem Parkett ermöglichen. In Berlin beispielsweise stehen der Besuch in der russischen Botschaft und ein Lunch-Talk mit John Kornblum, dem US-Botschafter in Deutschland zur Jahrtausendwende, auf dem Programm.

"Expedition Wissen" zum Thema Politik und Wirtschaft:

"Am Puls der europäischen Idee" 
Von Teneriffa nach Cuxhaven, vom 20.5. - 4.6.2009 (15 Tage) ab 4.030 
Euro pro Person, inkl. Hinflug ab Frankfurt. 
"Das Reich der Mitte im Aufschwung" 
Von Hongkong nach Tianjin (Peking), vom 29.5. - 13.6.2009 (15 Tage) 
ab 6.586 Euro pro Person, inkl. Flüge ab/bis Deutschland. 
"Tief verwurzelt und hoch gebaut" 
Von Tianjin (Peking) nach Otaru (Sapporo), vom 10.06. - 27.06.2009 
(17 Tage) ab 7.738 Euro pro Person, inkl. Hinflug ab Deutschland, 
Rückflug bis Frankfurt am Main. 

Informationen sowie Bildmaterial zum Download im Internet unter www.hlkf.de/presse. Weitere Informationen im Reisebüro und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, 20095 Hamburg, Tel.: 040 / 3001-4600, Fax: 040 / 3001-4601.

Für Pressefragen wenden Sie sich bitte an

unsere Pressesprecherin Negar Etminan unter 040-30014629
oder per E-Mail an presse@hlkf.de

Original-Content von: Hapag-Lloyd Cruises, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hapag-Lloyd Cruises

Das könnte Sie auch interessieren: