kress.de

kressreport: Klaus Helberts greift "BamS" mit "X-News" an

Heidelberg - (ots) Klaus Helberts neues Schmuddel-Boulevard. Magazin "X-News" erscheint erstmals am kommenden Donnerstag, 21. Februar. Das berichtet der Medien-Informationsdienst kressreport. Titelstory der ersten "X-News"-Ausgabe: "Das intime Geständnis von Teppich-Luder Janina". Flankiert wird der Start von einer TV-Werbekampagne auf allen großen Privatsendern. Die Kampagne hat einen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag gekostet. "X-News" kostet pro Heft einen Euro und erscheint in einer Auflage von einer Million Exemplaren und im gleichen Format wie "Bild am Sonntag". Die Erstausgabe ist 72 Seiten stark. Die Redaktionsmannschaft, die künftig jeden Donnerstag unsägliches über Promis aufschreiben soll, wird vom ehemaligen "Bild"-Unterhaltungschef Manfred Meier geleitet. Offenbar hat es Helbert mit seinem neuen Projekt auf die Leser von Springers Sonntags-Boulevard-Zeitung abgesehen. Helbert kam als Schmuddelverleger von Heften wie "Coupé" und "Blitz Illu" zu Geld und Bekanntheit. Den Klaus Helbert Verlag, in dem besagte Sex-Gazetten erscheinen, hat er Anfang 2001 komplett an den Heinrich Bauer Verlag (u.a. "Bravo", "Maxi") verkauft. In seiner Zeit als "Coupé"-Verleger erntete Helbert die Rekordsumme von 16 Rügen durch den deutschen Presserat. Abgedruckt hat er sie allerdings nie. ots Originaltext: kressreport Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Stefan Winterbauer Ressortleiter Print kressreport Fon: 0171 54 66 029 mailto:stefan.winterbauer@kress.de Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: