WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Junge Wirtschaft fordert Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge
Wirtschaftsjunioren stellen zur Bundeskonferenz Positionspapier vor

Dortmund (ots) - Die Integration von Flüchtlingen ist das zentrale Thema der dreitägigen Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland, die heute in Dortmund beginnt. An dem Jahrestreffen der Wirtschaftsjunioren, dem mit mehr als 10.000 Mitgliedern größten deutschen Verband junger Unternehmer und Führungskräfte, nehmen rund 1.000 Mitglieder teil, um über die weitere Ausrichtung des Verbandes zu beraten. Über die aktuelle Flüchtlingspolitik diskutieren die Wirtschaftsjunioren auch mit ihren Gästen aus dem politischen Raum: Herbert Reul, MdEP, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Dr. Carsten Linnemann, MdB, Bundesvorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU und FDP-Generalsekretär in Nordrhein-Westfalen, Johannes Vogel.

Zur Konferenzeröffnung stellt die Junge Wirtschaft ein Positionspapier vor in dem neben der Beschleunigung von Asylentscheidungen ein Wechsel zwischen Asyl- und Migrationsverfahren sowie die Abschaffung der Vorrangprüfung für Flüchtlinge gefordert wird.

"Wir setzen uns für eine schnelle Integration von Flüchtlingen in unseren Arbeitsmarkt ein", betont Daniel Senf, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland, zur Eröffnung der Konferenz. "Damit können wir als Junge Wirtschaft den besten Beitrag zu einer Willkommenskultur in Deutschland leisten."

Das Positionspapier ist unter www.wjd.de downloadbar.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Pressekontakt:

Melanie Vogelbach
Pressesprecherin
Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.

Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 20308-1516
Fax: +49 (0)30 / 20308-1522
E-Mail:melanie.vogelbach@wjd.de

Original-Content von: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: