WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Wirtschaftsjunioren Deutschland: Karlsruher Urteil ist eine Chance für die gerechte Neuordnung der Sozialversicherung

    Berlin (ots) - Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, mit dem
die Bundesregierung aufgerufen wird, die Lasten der
Pflegeversicherung gerechter zu verteilen, bietet die Chance zur
dringend notwendigen Neuordnung der Sozialversicherung in
Deutschland. Davon ist Martin Karren, der Bundesvorsitzende der
Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), überzeugt.
    
    Wie im Falle der Pflegeversicherung baut der Gesetzgeber auch bei
der Renten- und Krankenversicherung auf Generationensolidarität und
macht keine Unterschiede zwischen Familien und Kinderlosen. Diese
Praxis ist nach Ansicht der Karlsruher Richter nicht  mit dem
Grundgesetz vereinbar und muss überarbeitet werden.
    
    Die Wirtschaftsjunioren fordern die Bundesregierung auf, das
Urteil zum Anlass zu nehmen, das gesamte Sozialversicherungssystem
gerechter zu machen. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen
Solidarprinzip und Subsidiaritätsprinzip sei die zukunftsträchtigste
Lösung. "Wir kommen an partieller Eigenvorsorge nicht vorbei. Was im
Rentenreformkonzept grundsätzlich angedacht wurde, muss auf die
anderen Sozialversicherungsbereiche übertragen werden", so Martin
Karren.
    
    Den Wirtschaftsjunioren Deutschland gehören 11.000 Führungskräfte
und Unternehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft an, die nicht
älter als 40 Jahre sind. Ziel der WJD ist es, die Akzeptanz für
unternehmerisches Handeln in Deutschland zu erhöhen und die künftige
Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik in einem vereinten Europa aktiv
mitzugestalten.
    
ots Originaltext: Wirtschaftsjunioren Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:

Martin Karren
Bundesvorsitzender (0172) 680 0557

Berit Heintz
Pressesprecherin, (030) 20308 1516

Original-Content von: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: